Unfallflucht! Wer hat was gesehen?

Anzeige
Beinahe täglich finden ein oder mehrere Verkehrsunfallfluchten auf
den Straßen im Kreis Mettmann statt. Die Gesamtzahl der
Verkehrsunfälle mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ("Flucht")
liegt damit auf hohem Niveau und ist in den letzten Jahren
kontinuierlich ansteigend. Nach jedem vierten Verkehrsunfall entfernt
sich ein Unfallbeteiligter unerlaubt vom Unfallort.

In der Zeit vom Dienstagnachmittag, 29. März, 16 Uhr, bis zum
Mittwochmorgen, 30. März, 10.30 Uhr, parkte ein weißer
Kleinlastwagen Mercedes Sprinter am Goerdelerweg in Langenfeld, auf
einem Parkplatz gegenüber des Hauses Nr. 11. In dieser Zeit wurde der
Sprinter von einem bislang unbekannten anderen Fahrzeug am vorderen
linken Stoßfänger und Radkasten angefahren und beschädigt. Der
dadurch allein am LKW Mercedes entstandene Karosserie- und
Lackschaden summiert sich nach ersten polizeilichen Schätzungen auf
mindestens 2.000,- Euro. Dessen ungeachtet entfernte sich der
unbekannte Verursacher ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon
02173 / 288-6510, jederzeit entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.