Unter Alkoholeinfluss Fahrrad gefahren und gestürzt

Anzeige
Polizei NRW Innenministerium NRW Foto: Jochen Tack
Langenfeld (Rheinland): Trompeter Straße | Am Mittwoch, 7. Juni, gegen 17.50 Uhr, befuhr ein 66-jähriger Fahrradfahrer den leicht abschüssigen Gehweg der Trompeter Straße in Langenfeld in Richtung Opladener Straße. Dabei war er nach Aussagen von Zeugen in einer augenscheinlich sehr unsicheren Fahrweise unterwegs. In Höhe des Hauses Nr. 30 verlor er ohne Fremdeinwirkung die Kontrolle über sein Fahrrad und stieß rechtsseitig gegen eine Mauer.

Ärztliche Behandlung abgelehnt

Der Langenfelder stürzte zu Boden und verletzte sich dabei leicht am Kopf. Eine ärztliche Versorgung durch eine umgehend alarmierte Rettungswagenbesatzung lehnte der Verunfallte jedoch ab.

1,6 Promille im Blut

Die zum Unfallort gerufenen Langenfelder Polizei stellte dann fest, dass der 66-jährige Fahrradfahrer deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest verlief positiv und ergab einen Wert von 1,6 Promille (0,82 mg/l). Der Mann wurde daraufhin zur Wache nach gebracht, in welcher ihm auf Anordnung der zuständigen Richterin eine Blutprobe entnommen wurde.

Strafverfahren eingeleitet

Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und ihm die Weiterfahrt mit dem Fahrrad, sowie das Führen fahrerlaubnispflichtiger Fahrzeuge untersagt. Am Fahrrad des Mannes entstand kein erkennbarer Sachschaden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.