Bauverein - Ladestationen für E-Mobilität

Anzeige
Bei der Modernisierung der Objekte Richrather Straße 78 und 78 a (Baujahr 1962) von Häusern des Bauvereins wurde vom Bauverein Langenfeld eG nicht nur Wert auf die Sanierungen innerhalb des Gebäude gelegt, auch außen an den Gebäuden fanden beachtliche Veränderungen statt, z. B. durch Ausstattung mit Balkonen.
Bei der Überarbeitung der Außenanlagen wurden Ladestationen für E-Mobilität vor den Häusern und Garagen geschaffen.
Der Bauverein Langenfeld ist in vielen Gebieten Vorreiter und gestaltend tätig.
Zusammen mit dem geschäftsführenden Vorstandsmitglied Lars Dedert, vom Gemeinnützigen Bauverein Hilden eG, stellte der Vorsitzende des Aufsichtsrates des Bauvereins Langenfeld eG Rolf D. Gassen und der Geschäftsführer des Bauvereins Hubertus Dedeck eine Ladestation des Bauvereins zur E-Mobilität vor der Öffentlichkeit vor.
Der Bauverein beweist erneut, dass seine Investitionen sehr umweltfreundlich und fortschrittlich sind. Dies gilt auch eigene Heizungsanlage und Dämmmaßnahmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.