Langenfeld: Neue Asphaltdünnschicht für drei Straßen

Anzeige
Ab Mittwoch, 28. Juni, nimmt der Betriebshof Ausbesserungsarbeiten auf drei Straßen in Langenfeld vor. Neben der Poststraße werden dabei auch die Postgartenstraße und die Volksgartenstraße eine neue Asphaltdünnschicht erhalten.

Für drei Wochen angesetzt

„Die am Mittwoch kommender Woche beginnenden Arbeiten an den drei be-nachbarten Straßen sind für drei Wochen angesetzt und werden im sogenannten Kalteinbau-Verfahren ausgebessert“ kündigt Betriebshof-Leiter Bastian Steinba-cher an.

Ausbesserung von Schadstellen und die Beseitigung von Unebenheiten

Zuerst sind dabei parallel laufende vorbereitende Arbeiten in den drei Straßen vorgesehen. Dazu gehören die Ausbesserung von Schadstellen und die Beseitigung von Unebenheiten in der Fahrbahn. Direkt danach erfolgt in den Straßen der Einbau der dünnen Asphaltschichten. Die Dauer dieser Arbeiten ist auf etwa eine Woche angesetzt.

Kurzzeitbaustellen

Danach erfolgen in den jeweiligen Straßen die Regulierungsarbeiten an Schach-tabdeckungen, Sinkkastenabdeckungen und Schieberkappen, beginnend in der Poststraße. Diese Arbeiten sollen etwa zwei Wochen andauern. Die vorbereitenden Arbeiten werden in Kurzzeitbaustellen unter Verkehr ausgeführt. Der Einbau der Dünnschichtdecke erfolgt über eine Einbahnstraßenregelung in der jeweiligen Straße. Die Regulierungsarbeiten erfolgen wiederrum in Kurzzeitbaustellen unter Verkehr.


Zufahrt zu den Grundstücken

Während der Arbeiten in den jeweiligen Straßen ist ein Parken am Fahrbahnrand oder in Parkflächen neben der Straße nicht möglich. „Die Zufahrt zu den Grundstücken ist generell gewährleistet, kann aber im Zuge des Einbaus der Dünnschicht vorübergehend für einige Stunden eingeschränkt sein“, so Steinbacher weiter.
Die Straßenbauabteilung des städtischen Betriebshofes bittet die Anlieger um Verständnis für die verkehrlichen Einschränkungen während der Bauphase.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.