Schneider: "Verkehrsprobleme in Langenfeld verschwinden"

Anzeige

Langenfeld. (est) „Die Verkehrssituation rund um und in Langenfeld entspannt sich zunehmend“, sagte Bürgermeister Frank Schneider sichtlich erleichtert gegenüber der Presse. Wie berichtet, hatte er sich in den zurückliegenden Wochen mehrfach massiv beim Landesbetrieb StraßenNRW beschwert über die schlechte zeitliche, aber auch räumliche Abstimmung der Baustellen auf den umgebenden überörtlichen Straßen.

Problem an der Bergischen Landstraße gelöst

Nun hat sich das Problem an der Bergischen Landstraße gelöst, und in den nächsten Tagen erledigt sich wohl auch der Baustellenbereich an der Ausfahrt der A 59, weil die letzten Arbeiten abgeschlossen sind. Nach Meinung des Bürgermeisters „kneift“ es aber noch bei den Ampeln an der Solinger Straße stadtauswärts, ebenso an der Opladener Straße im Bereich des Abzweigs Trompeter Straße, über die der Verkehr in Richtung Leichlingen fließt. Hier soll nach seinen Informationen eine andere Ampelschaltung für die Abbiegespur kurzfristig eine Lösung bringen.

"Interventionen haben zum Erfolg geführt"

Bevor demnächst der Verkehr auf der Autobahn 542 nach der Komplettsanierung einschließlich der baulichen Überholung der Brücken wieder ganz freigeschaltet werden kann, ist erst noch eine kurzfristig Sperrung erforderlich, um die Straße wieder richtig „einzurichten“. Zusammenfassend stellt der Bürgermeister zufrieden fest: „Die Interventionen haben zum Erfolg geführt. Im Februar werden unsere Straßen wieder top in Ordnung sein“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.