Stadt bei Expo Real: In Zukunft Langenfeld

Anzeige
Die Vertreter des Kreises Mettmann auf der Expo Real in München. Foto: Stadt

Mit der neuen Werbekampagne „In Zukunft Langenfeld“ startete Bürgermeister Frank Schneider nebst seinem Team der Wirtschaftsförderung mit Heike Schönfelder und Rainer Düx zur Expo Real in München.

1700 Aussteller

Die Expo Real ist mit etwa 1.700 Ausstellern Europas größte B-to-B-Fachmesse für Immobilien und Investitionen. Sie bildet die gesamte Wertschöpfungskette der internationalen Immobilienbranche ab – von der Idee und Konzeption über die Finanzierung und Realisierung bis hin zu Vermarktung, Betrieb und Nutzung.

Mehrere Windmaster

Gleich zu Beginn am Messeeingang West wurde man durch mehrere Windmaster auf den Standort Langenfeld und seine Vorzüge aufmerksam gemacht

Gemeinschaftsausstellung es Kreises

Die ersten Gespräche konnten bereits mit Unternehmern geführt werden. Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen besuchte den Gemeinschaftsstand des Kreises Mettmann und nutzte die Gelegenheit, sich mit Landrat Thomas Hendele und den Bürgermeistern der zehn kreisangehörigen Städte auszutauschen.

Standortvorteile

Mit der Teilnahme als Mitaussteller am Gemeinschaftsstand des Kreises Mettmann sollen die Standortvorteile von Langenfeld den vielen Entscheidern aus allen Marktsegmenten vorgestellt werden, um so auf das schuldenfreie Langenfeld aufmerksam zu machen.

„Mehr Platz für gute Geschäfte“

Getreu dem Motto „Mehr Platz für gute Geschäfte“ werden die zur Vermarktung stehenden autobahnnahen Gewerbegebiete Reusrath Nord-West und Am Solpert ansiedlungswilligen Unternehmen präsentiert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.