Achtung.Neue EU-Richtlinie für Gastronome

Anzeige
1
 
1
Kerzenlicht hat einfach eine schöne Ausstrahlung.
Langenfeld (Rheinland): La Candela | Achtung. Neue EU-Richtlinie für Gastronome und solche die es werden wollen. Komplizierter kann es gar nicht mehr werden. Aber fangen wir doch bei dieser Geschichte ganz vorn vorne an. Immerhin sind Geschichten dazu da, das wir etwas aus ihnen lernen. Mittels Drahtesel war ich an diesem besagten Sonntagnachmittag, dem 3.11.2014 konditionsbedingt unterwegs, als ich auf dem Heimweg in Höhe der Düsseldorfer Str. 240, zwei Gestalten auf ein unbewohntes Haus starren sah, sodass mir nichts weiter übrig blieb als ab zu steigen und nach zu fragen: "Na, und was machen Sie denn hier?" " Dann antwortete einer von Beiden im besten Düsseldorfer Dialekt, den man aufgrund seiner Leibesfülle durchaus als Italiener erkennen konnte:" Nun, wir planen aus dem Kräutergarten, eine Pizzaria zu machen!" Die Idee fand ich deshalb so gut, weil ich nicht nur eine Vorliebe für Pizza und Nudeln habe, sondern wie jeder weiß, ich auch ein Jünger Gutenbergs bin. Wir besprachen uns dann, dass ich am nächsten Tag meine Angebote abgebe. Und nach einigen Tagen italienischer Zurückhaltung kamen wir ins Geschäft. Bevor alles nach vollendeter Grafik und den obligatorischen Korrekturabzügen "in Druck" ging, bekam ich vom Auftraggeber Bescheid, mich doch mal "eben" mit einer neuen EU-Richtlinie auseinander zu setzen, da der Lebensmittelkontrolleur einen Vermerk auf meiner Speisenkarte gemacht hat, mit dem man so rein gar nichts anzufangen wusste.Es wohl aber in Zukunft auf allen Speisenkarten Pflicht wäre. Ich sollte "mal" im Internet schauen. Nach sicher 90 Minuten Internet, entschloss ich mich mit dem Verursacher, also mit einem sog. Lebensmittelkontrolleur vom Kreis Mettmann, in Verbindung zu treten. Ich war schon leicht angenervt, als endlich nach endloser Klingelei, es war Freitag halb zwölf, ein Mann ans Telefon ging, der sich sehr schnell als Fachmann in genau diesen Fragen herausstellte. Wir unterhielten uns knapp 1 Stunde und in diesen 60 Minuten lernte ich zu verstehen wie die EU arbeitet und letztendlich alle Verbraucherschutzämter darauf einwirken müssen, es an ihre zu kontrollierenden Betriebe weiter zu geben. Keine Frage meinerseits blieb unbeantwortet. Sodass ich Herrn Dirk Kuhlmann meinen Dank ausspreche. Herr Kuhlmann, mehr von solchen engagierten Mitarbeitern auf den Ämtern und wir fühlen uns alle wieder bürgernah und gut beraten.

Was ist das nun für einen neue EU-Richtlinie, die so wichtig ist, dass sie noch vor Jahresschluss umgesetzt werden muss? Es ist die Allergen-Verordnung. Wichtig für Allergiker zu wissen was drin ist, ist besser als jeder Krankenhausaufenthalt danach, dachten sich kritischen Zeitgenossen aus Politik und Wirtschaft. Und es muss bis 13.12.2014 auf allen Lebensmittelpackungen genau drauf stehen, dass z.B. Spuren von Erdnüsse Allergene auslösen können. Klasse. Aber was bitte schön, bedeutet das für einen Gastronomen, der etwas selbst zubereitet und damit seine Kunden beköstigt? Man nennt das ganze dann "offene Waren" die man bis ins Kleinste noch nicht aufführen müsste, weil die EU-Richtlinie in der Richtung noch nicht zu Ende geschrieben wurde. Ach? Aber ein Hinweis muss trotzdem darauf hinweisen, was noch in Planung ist. Ich habe es tatsächlich in 2 Sätzen zusammen gefasst. Gleich geht es in Druck und morgen dann können es die ersten Gäste zur Neueröffnung im La Candela mit eigenen Augen, wie folgt lesen:

Wichtig für Allergiker: In unseren Speisen, die wir für Sie täglich frisch zubereiten, können Spuren von Allergenen enthalten sein. Laut EU-Richtlinie der Verbraucher-schutzverordnung, die zum 13.12.14 in Kraft tritt, sind wir verpflichtet, diese aller-genen Stoffe namentlich aufzuführen sowie kennzeichnungspflichtig auszudrucken und Ihnen als Verbraucher jederzeit auf Wunsch auszuhändigen, um Ihnen Einsicht zu gewähren.

Was das jetzt zukünftig in der lebensmittelverarbeitenden Industrie, der Gastronomie, der Bäcker und der Metzger für Allergiker noch alles bedeuten könnte, muss dann jeder für sich entscheiden. Zumindest ich habe nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Guten Appetit.
1 1
1 2
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
10 Kommentare
3.808
Joachim H. Hartung aus Monheim am Rhein | 18.11.2014 | 14:51  
10.199
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 18.11.2014 | 18:49  
3.808
Joachim H. Hartung aus Monheim am Rhein | 19.11.2014 | 13:02  
10.199
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 20.11.2014 | 19:38  
3.808
Joachim H. Hartung aus Monheim am Rhein | 21.11.2014 | 15:21  
10.199
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 21.11.2014 | 18:06  
3.808
Joachim H. Hartung aus Monheim am Rhein | 21.11.2014 | 23:36  
3.808
Joachim H. Hartung aus Monheim am Rhein | 21.11.2014 | 23:36  
10.199
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 24.11.2014 | 16:55  
3.808
Joachim H. Hartung aus Monheim am Rhein | 24.11.2014 | 19:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.