Adventsmarkt-Wunschzettel wird erfüllt.

Anzeige
von links Maria Stefen, Stefen-Tochter Heike Rösgen, Nikolaus Kurt Tröster, Cornelia Michel und Melanie Reinertz inmitten der Weihnachtssterne.

Im Monheimer Blumenmarkt finden auch die WFB Werkstätten einen Platz.


Monheim/Langenfeld. „Wir erfüllen fast jeden Wunsch.“ Cornelia (Conny) Michel vom Monheimer Blumenmarkt, in dem kürzlich der jährliche Adventsmarkt statt fand, hält einen guten Service für besonders wichtig. „Ob Tabletts fertig gesteckt werden sollen, frische Gestecke zusammenzustellen sind oder Kränze zu bestücken, das Team des Monheimer Blumenmarktes möchte (fast) jeden Kundenwunsch erfüllen.“

Neben „Conny“ Michel sind das die Leiterin des Blumenmarktes und Tochter der Inhaber Maria und Josef Stefen, Heike Rösgen, und Melanie Reinertz. „Bei unseren besonderen Märkten hilft die ganze Familie“, sagt Maria Stefen. Sie selbst und ihr Mann würden vor allem dafür sorgen, dass sich die Kunden wohl fühlen, denn „sie schätzen die freundliche und herzliche Atmosphäre in unserem Blumenmarkt.“

„Weihnachtssterne, Gestecke, Adventskränze und Adventsdekorationen sind die hauptsächlich verlangten Artikel“, berichtet Reinertz. Aber wie bei allen Frühjahrs-, Herbst- und Adventsmärkten sind auch diesmal ca. 20 externe Aussteller dabei, die das eigene Sortiment erweitern.

So z. B. der Stand der WFB Werkstätten Langenfeld mit Holz-Artikeln und Keramik. „Ich töpfere seit einem guten Jahr mit den behinderten Mitarbeitern“, erzählt Roswitha Köster von der WFB. Aus Holz gibt es u. a. Vogelhäuschen, Nistkästen, Holzkerzen, Buchstützen, Kerzenhalter, Puzzle und Weihnachtsanhänger. Alle Artikel werden unter Anleitung im Berufsbildungsbereich hergestellt. Dort arbeitet auch Gruppenleiterin Michaela Melzner; sie organisiert mit viel Eigeninitiative die Beteiligung der WFB Werkstätten an den diversen Sonderaktionen im Monheimer Blumenmarkt.

Inge Ebell betreut den Stand von Irene Szepan. „Die Engel, Torten und Biskuitrollen, die Sie hier sehen, sind aus Gästehandtüchern und Waschhandschuhen hergestellt.“

Dabei ist auch Imker Jürgen Koch mit seiner Frau Rosemarie aus Remscheid. „Die echten Bienenwachskerzen fertigen wir selbst, und beim Honig probieren wir neue Rezepte, etwa mit gemahlenem Fenchelsamen oder fein gemahlenen Haselnüssen plus Zimt.“

Kugelschreiber, Rollerball und Füllfederhalter erhält man beim Frei Form Drechsler Ralf Wengenroth aus Solingen. „Ich drechsle den Schaft aus verschiedenem Holz und montiere daran die Metallteile.“

Der Nikolaus (Kurt Tröster) verteilt zur Freude der Kinder Schokoladen-Nikoläuse. Lena Michel kommt kaum nach, frische Waffeln mit Kaffee auszugeben, und Maria Stefen schenkt Glühwein aus und hat Bockwürstchen für den schnellen Hunger. „Den Erlös spenden wir von allen Aktionen an die WFB Werkstätten.“
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.