Auch Anwohner sollten mitfeiern und den 15. cSc genießen.

Anzeige
Der Fan-Club Adolf-Spieß-Straße um Familie Becker hat die meisten cSc-Läufe begleitet.

Am 06. September bleibt das Auto rund um den Freizeitpark am besten in der Garage.

Langenfeld. Zum 15. Mal findet der cSc (capp Sport cup)* „gemeinsam rollt’s“ der Elisabeth & Bernhard-Weik-Stiftung am 06. September rund um den Freizeitpark Langfort statt. Längst wissen die Anwohner Bescheid, dass sie an diesem Tag ihr Auto besser in der Garage lassen, den cSc-Läufen zuschauen und es sich an der internationalen cSc-Schlemmermeile schmecken lassen.

Oder sie machen gleich mit, zum Beispiel beim gemütlichen Familien-Freizeitlauf auf den Inlinern. Auch die anderen Angebote wie das akustische Schießen ausprobieren, bei dem auch blinde und sehbehinderte Menschen die Scheibe treffen; der koreanischen Trommelgruppe und den „Dancing Sweethearts“ zuschauen, das bringt gute Laune und macht Spaß. Für Kinder gibt es eine Hüpfburg und den Basti-Bus, eine rollende Kinderwerkstatt. Außerdem ist natürlich jeder aufgerufen, die Sportler anzufeuern und ihnen die Wertschätzung der Zuschauer entgegen zu bringen. Hartmut Zerfaß und Siegfried Schlegel werden vor den Rennen für die Sicherheit der Strecke sorgen, unterstützt von den Streckenposten und den Beamten der Polizei.

Die Wettkampfstrecke ist von 09:45 bis 17:15 Uhr gesperrt. Nur an zwei Zeitfenstern von 12:20 Uhr bis 12:50 Uhr und von 14:40 Uhr bis 15:10 Uhr wird die Sperrung für Anwohner/Besucher aufgehoben.
Dies betrifft folgende Straßen bzw. Zufahrten: Weißenstein/Langforter Straße, Ludwig-Wolker-Straße/Weißenstein, Weißenstein/Zum Stadion, Zum Stadion/Walter-Kolb-Straße, Zum Stadion/Jahnstraße, Stichwege in östlicher Richtung der Langforter Straße. Zusätzlich ist in der Straße Weißenstein der dortige Fußweg zur Jahnstraße als Behelfsein- und Ausfahrt während der Veranstaltung geöffnet.

Die Strecke Langforter Straße ab AWO-Seniorenheim bis Lindberghstraße (Feuerwehr) bleibt von 8:00 bis 17:00 Uhr durchgehend gesperrt. Die Elisabeth & Bernhard Weik-Stiftung sowie das gesamte cSc-Team danken den Anwohnern für ihr Verständnis und hoffen, dass sie bei diesem großartigen Sportfest für Menschen mit und ohne Handicap dabei sein können.

Mehr Infos über den 15. cSc gibt es unter www.gemeinsam-csc.de. Oder per E-Mail: b.weik@gemeinsam-csc.de, Telefon (02173) 270 233, Fax (02173) 270 232.

*In der Wortschöpfung „capp Sport cup“ von Bernhard Weik ist die Bezeichnung „gehandicapped“ = behindert enthalten, sie weist deshalb auf Menschen mit einem Handicapp bzw. einer Behinderung hin.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.