Bio muss nicht mickrig sein.

Anzeige
Das beweisen diese Bilder.

Die meisten konventionellen Gärtner denken immer Biogemüse, aber auch Obst, ist klein und unansehnlich. Hier der Gegenbeweis. Diese Feldsalatrose füllt locker eine Männerhand. Und es ist wirklich nur eine. Vorgezogen in Kokuserde in Steigen mit einer „Körbchengröße“ von 4X4 cm, einzeln ausgesät und gut bewässert. Wenn sie aufgelaufen sind werden sie mit einem flüssigen Biodünger gegossen. Nun kann man sie im Garten vereinzeln oder aber auch in diesen Stiegen lassen. Im Boden werden sie so groß wie abgebildet. Aber auch in der Steige werden sie, wenn so regelmäßig gegossen und gedüngt werden, recht ordentlich.
0
1 Kommentar
59.599
Hanni Borzel aus Arnsberg | 17.06.2013 | 23:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.