CPAP-Kissen

Welcher CPAP-Träger kennt nicht dieses Problem:

Auf dem Rücken liegend hat die Maske keine Leckage aber kaum dreht man sich auf die Seite entweicht störende Luft. Der Grund liegt darin das die Maske einige Millimeter verrutscht da sie auf das Kissen drückt. Ein „CPAP-Kissen“ ähnelt einem Nackenkissen das aber an den Seiten eine Vertiefung hat so dass es von Oben betrachtet einem dicken „T“ ähnelt. So schwebt die Maske bei Seiten- oder Bauchlage in der Luft und verrutscht nicht und es entsteht keine Leckage. Es ist nicht so breit wie ein Nackenkissen so dass ich es bei meinen nächtlichen „Bettwanderungen“ mitnehmen muss was aber nach einigen Tagen kein Problem mehr war.

Wer googelt oder in EBAY nachschaut wird sicher fündig.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.