Ostern 2016

Anzeige

Ganzjährige Ostereier


Ostereier – sonderbar
gibt es jetzt das ganze Jahr.
War es früher Frühlingszeit
und das Osterfest nicht weit,
jahreszeitlich schöner Brauch,
kriegt man sie zur Weihnacht auch.
Und von Schokoladenhasen
wir schon in der Zeitung lasen.
Nicht verkaufte Weihnachtsmänner
werden bereits Anfang Jänner
dann zu schönen, bunten, stolzen
Osterhasen umgeschmolzen.
Ähnlich ist es mit dem Wetter,
das lässt sprießen Knospen, Blätter,
wenn wir Frost und Schnee erwarten
und dann in den Winter starten.
So verrückt sind jetzt die Zeiten
In so manchen Geo-Breiten,
doch bewirkt haben es wir
mit der Lebensstandards-Gier.
Umweltsünden sich jetzt rächen
und wir müssen dafür blechen.



Die Hasen-Familie

Ob im Rheinland oder Bayern,
Hasen möchten Hochzeit feiern,
wenn sie sich gefunden haben,
und dann ein Zuhause graben.
Wenn die Osterzeit erst naht,
jeder Hase Arbeit hat.
Erstmal lernt er Farbenlehre,
denn es ist ja eine Ehre,
wenn der Hase unbeirrt
mal ein großer Künstler wird.
Ostern Eier zu bemalen,
das verlangt dann auch schon allen
Hasen großes Können ab
und hält sie ganz schön auf Trab.
Auch die kleinen Hasenkinder
sind dabei sogar Erfinder,
wissen, wie sie schneller malen
und mit ihrer Leistung prahlen.
Denn am Ende zählt die „Knete“
für die nächste Hasenfete.
Ist das Osterfest vorbei,
stoppt auch bald die Färberei.

Die Flucht des Osterhasen

Osterhasen müssen flüchten,
wenn die Jäger auf sie richten
ihr bereites Jagdgewehr,
Reißaus nehmen ist dann schwer.
Doch sie lernen schon beizeiten
sich darauf gut vorbereiten,
Haken schlagen, sich verstecken
und den Hals nicht hochzurecken.
Des Hasen Feind ist jedoch hier
auch oft ein schnelles Räubertier
wie Marder, Habicht, Bussard, Fuchs,
und manches Mal vielleicht ein Luchs.
Doch ist das Auto auch ein Feind.
Von vielen Hasen sehr beweint
werden so Jahr für Jahr auch heute
auf unsern Straße sie zur Beute.
Bei Wildwechsel langsam zu fahren
kann Hasenleben schon bewahren.




Osterfreude

Ach, wenn wir es auch heut noch wüssten,
wir irgendwann getauften Christen,
was Osterfreude uns beschert
und Gottes Wort uns längst gelehrt:
Weil Gottes Liebe uns noch gilt,
schenkt er uns Jesus, unser Schild,
Erlösung von der eignen Schuld,
durch seine Großmut und Geduld.
Wer glaubt, dass Jesus auferstanden,
ist auch befreit von seinen Banden.
Was uns bedrückte, ist verflogen,
die Liebe bei uns eingezogen.
Gott schenkt uns große Zuversicht
und bleibt auch unser Lebenslicht.
Die Osterfreude weiter sagen
ist uns als Christen aufgetragen.


Aus: "Dichtung & Wahrheit" Langenfeld-Reusrath, Hasengasse Ecke Osterstraße.


Viele sonnige Frühlingstage
und eine frohe Osterzeit wünscht
Jürgen Steinbrücker
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
5.803
Neithard Kuhrke aus Wesel | 09.03.2016 | 11:46  
5.264
Jürgen Steinbrücker aus Langenfeld (Rheinland) | 10.03.2016 | 22:24  
54.645
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 18.03.2016 | 09:20  
5.264
Jürgen Steinbrücker aus Langenfeld (Rheinland) | 19.03.2016 | 13:15  
54.645
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 20.03.2016 | 18:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.