Welche Unternehmen möchten sich am Girls' Day beteiligen?

Anzeige
www.bobplus.de
Langenfeld (Rheinland): BOBplus e.V. | Unternehmen beklagen oft einen drohenden Fachkräftemangel!

Diesem drohenden Fachkräftemangel können die Unternehmen in vielfältiger Weise entgegenwirken. Clauser: „Gerade mit einer Aktion am Girls' Day 2013 lassen sich speziell Mädchen und junge Frauen motivieren,technische und naturwissenschaftliche Berufe zu ergreifen.
BOBplus e.V. laden die Unternehmen sehr herzlich zum Mitmachen ein.
Der Girls' Day am 25. April ist ein einmal im Jahr stattfindender Aktionstag. Er soll dazu beitragen, den Anteil der weiblichen Beschäftigten in den sogenannten "Männerberufen" zu erhöhen und damit den sich abzeichnenden Fachkräftemangel in der Industrie zu verringern.

Unternehmen sollten den Aktionstag nutzen und Gelegenheitgeben, Arbeitsplätze in Technik, Naturwissenschaften, Handwerk und Informationstechnik kennenzulernen.


Üblicherweise wird der Girls‘ Day von einem kleinen Rahmenprogramm begleitet, bei dem die Mädchen den Betrieb vorgestellt bekommen und Gelegenheit haben, selbst Fragen zu stellen und aktiv zu werden.

Girls'DayTeilnehmerinnen bewerten das Image technisch-naturwissenschaftlicher Berufe zunehmend positiv. Sie sehen diese Berufe heute häufiger als abwechslungsreich an als noch vor fünf Jahren, das bestätigt eine Langzeitstudie zum Aktionstag. Seit Einführung des Girls' Day entwickeln sich die Zahlen der Ausbildungs- und Studienanfängerinnen in technischen Bereichen positiv. Mit über 21.000 Studienanfängerinnen in den Ingenieurwissenschaften begannen zuletzt so viele Frauen wie noch nie ein Technikstudium.

Unternehmen, die sich am Girls‘ Day beteiligen möchten, wenden sich bitte an Hans-Dieter Clauser Tel. 0212 / 249 27057 oder clauser@BOBplus.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.