Wie kann ich einer Erkältung vorbeugen?

Anzeige
Herbstzeit ist Erkältungszeit... (Foto: Gottfried (Mac) Lambert)

Tägliche Wetterumschwünge, große Differenzen zwischen Tages- und Nachttemperaturen: der Herbst ist bei vielen Menschen mit Schnupfen, Husten und Erkältung verbunden. Sind die Abwehrkräfte erst einmal geschwächt, wird es für die Viren leichter, den Körper anzugreifen. Wie kann ich mein Immunsystem stärken und welches Mittel hilft wirklich?

Es ist nicht immer einfach, den Viren „auszuweichen“, wenn man mal wieder in einer überfüllten Bahn steht oder jemandem aus Höflichkeit die Hand reichen muss. Tausende Viren übertragen sich via Tröpfcheninfektion, zum Beispiel beim Niesen. Hinzu kommt, dass wir einfach nicht resistent werden, da es über 200 verschiedene Virenarten gibt, die Erkältungen auslösen können. Der Körper muss jedes Mal aufs Neue lernen, sich gegen diese Viren zu wehren. Die Bekanntesten sind die sogenannten Rhinoviren, die für circa 40 Prozent aller Erkältungen verantwortlich sind.

Wie kann ich mich davor schützen?


Es gilt vor allem, das eigene Immunsystem zu stärken. Das heißt, auf eine ausgewogene Ernährung, viel Bewegung an der frischen Luft und auf ein gründliches Händewaschen zu achten.

Hat es einen dann doch erwischt, merkt man dies meist zuerst durch Halsschmerzen, gefolgt von Niesreiz, Schnupfen, Kopf- und Gliederschmerzen, Frösteln und Husten. Oftmals sind auch die Nebenhöhlen verstopft. Wie kann ich mir am besten helfen? Jetzt heißt es vor allem Stress vermeiden, warmen Tee trinken oder ein warmes Bad.

Homöopathie und alternative Medizin kann helfen


Immer mehr Menschen greifen auf alternative Medizin wie zum Beispiel die Homöopathie zurück. Aconitum napellus (Eisenhut), Allium cepa (Rote Zwiebel), Bryonia alba (Zaunrübe) und Belladonna atropa (Tollkirsche), sowie Phosphorus (Gelber Phosphor) und Pulsatilla pratensis (Kuhschelle) sind die gängigsten homöopathischen Mittel gegen Husten, Schnupfen und Heiserkeit. Ob effektiv oder nicht, bleibt unter Experten allerdings umstritten.

Am wichtigsten bleibt jedoch die Vorbeugung, da letztendlich Haus- oder homöopathische Mittel die Viren nicht mehr abtöten können, sobald sie ein geschwächtes Immunsystem angegriffen haben. Sie führen also lediglich zu einer Linderung der Symptome.

Zum Weiterlesen
=> Eine Übersicht über diverse homöopathische Heilmittel gibt es im Internet zum Beispiel unter www.apotheke-homoeopathie.de
=> weitere Tipps gegen Erkältung auf der Themenseite Tipps gegen Erkältung
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
Olaf Wagenknecht aus Alpen | 17.09.2015 | 13:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.