Reusrather Kartoffelfest wieder ein voller Erfolg

Anzeige
Die Macher und Veranstalter des Reusrather Kartoffelfestes sind zufrieden mit der sechsten Auflage des Events auf dem Gelände des Petry-Tenniscenters, allen voran Hauptorgansator Johannes Vogelfänger (v.l.) und Margit Krings. Fotos: Michael de Clerque
Der Geheimtipp im Langenfelder Veranstaltungskalender

Das sechste Reusrather Kartoffelfest auf dem Gelände des Petry-Tenniscenters, das mit großer Unterstützung vom ansässigen Rapha's Bistro stattfunden hat, war trotz des unsicheren Wetters sehr gut besucht.

Pünktlich mit Beginn des Festes am Samstag hatte Petrus ein Einsehen und schloss seine Schleusen. So konnte Initiator Johannes Vogelfänger "Fast Vier" und die "Pete Hummings Band" begrüßen, die einen stimmungsvollen Auftakt auf der Bühne hinlegten.

Stimmungsvoller Bühnenauftakt

Doch damit war das Bühnenprogramm noch lange nicht am Ende, denn anschließend kamen die Lokalmatadoren von "Windstärke Sieben", und zum Schluss der Höhepunkt mit der Band "Mr. Beaker", die sich eigens für das Kartoffelfest zu einer einmaligen Reunion entschlossen haben. Viele alte Fans zog dieser einmalige Auftritt aus Nah und Fern nach Reusrath, und so versammelten sich etwa 500 Musikbegeisterte vor der Bühne, die bis tief in die Nacht für eine besondere Atmosphäre sorgte. Das Organisationsteam bedankt sich bei den Reusrather Bürgern für ihr Verständnis, dennn niemand hat sich beschwert. "So konnte viel für den guten Zweck zusammengetragen werden", sagt Johannes Vogelfänger.
Der Sonntag begann mit dem Besuch der Feuerwehr und des DRK, hier konnten sich die Kinder einen Einblick verschaffen. Doch nicht nur da wurde sich um den Nachwuchs gekümmert, sondern auch auf den Tennisplätzen. Sei es beim Kindertennis, beim Kinderschminken, beim Riesenjenga, Dosenwerfen, Bällchenbad oder beim Kinder- und Erwachsenen-Karaoke auf der Bühne mit Chris Bee. Bei den Klängen der "Crosstown Crew" gab es reichlich Herzhaftes, sowie Kulinarisches – nicht nur rund um die namensgebende Erdknolle.

Reusrather Bürger spendeten Kuchen

Reibekuchen, Bratkartoffeln, Pommes, Leberkäse, Brat- und Currywurst vom Grill, sowie Pulled Beef von Rapha's Smoker. Dazu ein 40 Kuchen umfassendes Buffet an beiden Tagen, die alle durch Reusrather Bürger gebacken und gespendet wurden. Neben Bürgermeister Dieter Braschoss stattete auch die CDU-Bundestagabgeordnete Michaela Noll den Organisatoren einen Besuch ab und lobte den unermüdlichen Einsatz durch das Orgateam und den ehrenamtlichen Helfern, die in ihrer Freizeit für die gute Sache im Einsatz sind.
Da der bisherige Träger des Kartoffelfestes (Longfield United) aufgelöst wird, wird es zukünftig unter einem neuen Träger (gemeinnütziger Verein) laufen. Johannes Vogelfänger, der Initiator des Festes bedankt sich bei allen Beteiligten und hofft, auch nächstes Jahr – dann am 8. und 9. September – wieder auf gutes Wetter und viele Spenden, die wie auch in den letzten Jahren sorgfältig an hilfebedürftige Institutionen, die sonst keine Lobby haben, übergeben werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.