Am Wochenende beginnt der 18. Langenfeld Cup

Anzeige
Langenfeld (Rheinland): Konrad-Adenauer-Gymnasium | Vom 28. bis 30. August machen Europas besten Jugendspieler wieder Halt in Langenfeld. Der Langenfeld Cup gilt weiterhin als eins der bestbesetzten Jugendturniere in Deutschland. In diesem Jahr findet der Langenfeld Cup zum 18. Mal statt.

Und nach all den Jahren gibt es doch auch wieder Premieren. Insgesamt 470 Spielerinnen und Spieler gehen in den Altersklassen U15 bis U19 an den Start. Die Jugendlichen kommen aus 23 verschiedenen Nationen, unter denen erstmals auch Griechenland und Spanien vertreten sind.
Die größten Anwärter auf Medaillen kommen sicherlich auch dieses Jahr aus Dänemark. In vielen Disziplinen halten auch dänische Spielerinnen und Spieler den besten Setzplatz inne. Doch auch Nationen wie Frankreich, Polen, Niederlande, Deutschland oder Schweden bringen starke Athleten an den Start und halten, vor allem in der Altersklasse U19, viele gute Setzplätze.

Beginnen wird das Turnier am Freitagmorgen mit den Qualifikationen in der Altersklasse U17 und U19 und wird Freitagnachmittag mit den Mixed-Disziplinen fortgesetzt. Samstag geht es zunächst mit den Einzelwettbewerben los, gefolgt von den Doppeln am Nachmittag. Abschließend finden am Sonntag die Halbfinal- und Finalpartien statt. Austragungsstätte ist die Sporthalle des Konrad-Adenauer-Gymnasiums in Langenfeld. Die Wettbewerbe der Altersklasse U15 finden am Samstag in der Sporthalle Hinter den Gärten statt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.