D-Juniorinnen des GSV mit fulminanten Auswärtssieg

Anzeige
Die Begegnung des GSV in Essen beim FC Saloniki entpuppte sich
als mitreißendes Fußballspiel. Trotz körperlicher Überlegenheit der
Gegnerinnen waren die GSV-Kickerinnen durchaus in der Lage Paroli
zu bieten. Das Halbzeitergebnis von 3:0 für Essen täuscht etwas darüber
hinweg, dass der GSV seine Möglichkeiten hatte. Es fehlte oft „der letzte
Pass“ oder man fand kein probates Mittel gegen die starke Torhüterin.
Allerdings muss man eingestehen, dass die ein oder andere Nachlässigkeit
in der Abwehr diesen Zwischenstand zugelassen hat.
Nach der Pause sollte ein weiterer Treffer für Essen die Hoffnung des GSV, noch irgendetwas am Ergebnis zu verbessern, im Keim ersticken.
Allerdings nur für einen kurzen Moment, denn was jetzt auf dem Platz
geschah war unglaublich!
Innerhalb von 11 Minuten gelang es dem GSV mit fünf Treffern das Spiel zu kippen. Der unbändige Wille der GSV-Mädels führte bei den Gegnerinnen im Gegenzug zu Unsicherheiten in allen Mannschaftsteilen.
Es gab im Verlauf noch durchaus weitere Chancen auf beiden Seiten, aber
zum Ende des Spiels standen Kampf und Abwehrarbeit im Vordergrund.
Diese ersten drei Punkte der jungen Saison sind nicht nur hochverdient,
sondern zeigen, was ein Team im Stande ist zu leisten, wenn die Moral
und der Wille in einer Mannschaft stimmen!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.