Die C Juniorinnen des HSV Langenfeld brennen zum verspäteten Rückrundenauftakt ein Feuerwerk ab

Anzeige
Nach der nicht ganz nachvollziehbaren witterungsbedingten Spieltagabsage der Vorwoche durften die C Juniorinnen endlich auch wieder ran und zeigten sich sehr spielfreudig.
Zum Rückrundenauftakt empfingen die HSV Mädchen den CVJM Wermelskirchen und ließen den Bergischen beim 12:1 (6:1) keine Chance. Voller Spielfreude und mit dem nötigen Torhunger wurden vom Anpfiff weg gute Torgelegenheiten herausgearbeitet und teilweise auch herausgespielt. In Minute 7 eröffnete Alma den Torreigen und nur 4 Minuten später legte Viktoria mit dem 2:0 nach. Binnen drei Minuten erhöhten Cora (2) und Viktoria nach gut 20 Minuten auf 5:0. Nur die gut aufgelegte Torhüterin der Gäste verhinderte eine noch höhere Führung. Ein berechtigter Strafstoß brachte dann den Ehrentreffer für das Team aus dem Bergischen (30.) aber Viktoria stellte fast mit dem Pausenpfiff den 5 Tore Abstand wieder her. Auch im zweiten Durchgang ließen die heute schwarz-goldenen HSV Mädchen den nicht aufgebenden Gästen weiterhin keine Zeit zum Luftholen. In Minute 41 rappelte es sogar zweimal im Gästetor (Viktoria, Alma) und ein weiterer Doppelschlag in der 49. und 51. Minute machte das Ergebnis zweistellig. Diese Treffer teilten sich Cora und Alma. Ronja, die heute die Spielführerbinde trug, erhöhte in der 66. Minute noch auf 11:1 und die spieltechnisch wohl beste HSV Akteurin Marlene belohnte ihre Leistung kurz vor dem Abpfiff mit dem 12:1. Alle heute eingesetzten Mädchen, auch die Sommerzugänge Celine und Caprice, sowie Elza und Torfrau Jona, die sich im zweiten Durchgang auch mal auf dem Feld austoben durfte, wussten heute zu gefallen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.