Erster Härtetest beim SV Rosellen für die Damen des HSV Langenfeld

Anzeige
Mit einem urlaubsbedingt nur 12 köpfigen Kader fuhren die HSV Damen zu ihrem ersten Test zum ambitionierten Landesligisten SV Rosellen und mussten der intensiven Vorbereitung Tribut zollen.
Mit 2:9 (0:3) endete der erste Test der Damenmannschaft ergebnistechnisch nicht so doll. Dennoch darf man die nackten Zahlen nicht überbewerten. Die Mannschaft hatte nach anstrengenden Trainingseinheiten, bei denen die Ausdauer im Vordergrund stand und der eigentliche Freund des Fussballers – der Ball – eher eine Randfigur spielte, schwere Beine. Im ersten Durchgang konnten die Hucklenbrucherinnen noch mithalten, mit zunehmender Spieldauer setzte sich aber die höhere Qualität der Linksrheinischen, die auch schon etwas weiter in der Vorbereitung waren, mehr und mehr durch. Die beiden Treffer für die HSV Damen, die das Spiel als gute Trainingseinheit ansehen konnten, erzielte Larissa Herhalt.
Nach einer weiteren Trainingswoche, in der an der körperlichen Fitness gearbeitet wird, stehen am kommenden Wochenende gleich zwei Partien auf dem Plan. Am Samstag um 16 Uhr spielt das Team bei TuS Essen-West und am Sonntag folgt um 13 Uhr der erste Heimtest. Gegner ist dann der SC Bayer 05 Uerdingen, der genauso wie die Essenerinnen, ebenfalls in der Bezirksliga zuhause ist.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.