HSV-Damen mit Sieg weiter Spitzenreiter

Anzeige
Mit einem unnötig knappen aber letztlich souveränen 2:1 Auswärtssieg beim CfR Links II Düsseldorf bleiben die HSV- Damen weiter Spitzenreiter der Bezirksliga.
Im Spitzenspiel der Bezirksliga waren die Tabellenführerinnen des HSV-Langenfeld beim Tabellendritten auf der Pariser Strasse zu Gast. Die Hucklenbruchlerinnen erwarteten bei der Zweitvertretung des CfR Links Düsseldorf einen engen Kampf, konnten aber bereits in der Anfangsphase des Spiels einige Chancen herausspielen. Dies lag unter anderem daran, dass die vom Gastgeber gespielte Dreierkette sehr oft große Lücken offenbarte. So konnte Larissa Herhalt, nachdem sie über die rechte Seite steil geschickt wurde, bis zur Grundlinie durchstarten und quer vor das Tor passen. Hier hatte Julia Keppner keine Probleme aus nur 4 Metern schon früh zur 1:0 Führung einzunetzen (7. Minute). Nach einer Unaufmerksamkeit im eigenen Strafraum konnten die Gastgeber nach einer Ecke bereits in der 16. Minute zum 1:1 ausgleichen. In der Folge stand die Defensive des HSV aber immer sicherer und ließ keine Chancen der Gastgeber mehr zu. Nach einem viel zu kurzen Abschlag der Düsseldorfer Torfrau erhielt Herhalt den Ball, zog ins Zentrum und konnte aus etwa 25 Metern mit einem satten und flachen Schuss das 1:2 (31.) erzielen. Nach dieser erneuten Führung hätten die Damen des HSV-Langenfeld schon bis zur Pause das Spiel entscheiden können, hatten aber Pech im Abschluss. Nach der Pause rechnete man auf Seiten des HSV-Langenfeld damit, dass die Gastgeber nochmals alles nach vorne werfen und zumindest zu Beginn der zweiten Hälfte enorm Druck machen würden. Doch das Spiel verlief ähnlich wie vor der Pause. Die Abwehrformation des HSV stand weiterhin sehr sicher und konnte die meisten Situationen bereits deutlich vor dem eigenen Strafraum klären. Aufgrund einiger ausgelassener Torchancen der HSV-Damen gewann das Spiel aus Sicht der Langenfelderinnen unnötig an Spannung. Doch Dank einer starken und geschlossenen Defensivarbeit des ganzen Teams ließen die Spitzenreiter aus Langenfeld bis zum Schlusspfiff nichts mehr anbrennen.
Dank dieser drei Auswärtspunkte konnten die HSV-Damen ihre Position an der Tabellenspitze der Bezirksliga sichern und bleiben auch vier Spiele vor Saisonende als einziges Team der Liga ohne Niederlage.
Am kommenden Sonntag um 15:30 Uhr empfangen die Spitzenreiterinnen des HSV-Langenfeld den Tabellenvierten Sportring Eller aus der Landeshauptstadt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.