HSV Langenfeld Bezirksligadamen beginnen die Testspielreihe mit einem Remis

Anzeige
In der vergangenen Woche starteten die Hucklenbrucherinnen in die Vorbereitung auf ihre dritte Bezirksligasaison. Die Übungsleiter Bochnia, Herhalt und Leimanzik legten dabei den Schwerpunkt auf Ausdauereinheiten. Am Wochenende folgte dann das erste Testspiel gegen die gastgebenden Landesligadamen von TUSA Düsseldorf.
Mit etwas schweren Beinen fuhren die HSV Damen an die Fleher Strasse, um sich dort der Landesligamannschaft von TUSA Düsseldorf zu stellen. Das Trainerteam konnte dabei schon auf vier Neuzugänge vom SV Hilden Nord zurückgreifen, die auch alle zum Einsatz kamen. Der Gast von der Burgstrasse kam sehr gut in die Partie und ging durch zwei Treffer von Julia Keppner mit 2:0 in Führung (16., 33.). Kurz danach kam der Gastgeber im Anschluß an einen Eckball zum Anschlußtreffer, aber Noelle Mager legte noch vor der Pause das 3:1 nach (40.).
Im zweiten Durchgang machte sich dann die harte Konditionsarbeit mit drei Einheiten unter der Woche immer mehr bemerkbar und so konnte TUSA in der 71. und 76. Spielminute ausgleichen. Zum Ende hin hatte der HSV dann sogar selber noch die eine oder andere Gelegenheit. Dass aber nachlassende Kraft meist auch für nachlassende Konzentration sorgt verhinderte hier den durchaus möglichen Siegtreffer. Fazit: insbesondere im ersten Durchgang machte das Spiel der HSV Damen sehr viel Freude und die eingesetzten Neuzugänge Linda Eickelmann, Jacqueline Rose, Christina Lehmann und Hanneke Schnatenberg deuteten schon bei ihrem ersten Einsatz für die Rot-Weissen an, dass sie das Team von der Burgstrasse besser machen können.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.