HSV Langenfeld: D1 Junioren düpieren den Tabellenführer aus Leichlingen

Anzeige
In der abgelaufenen Woche waren wieder alle Jugendteams des HSV im Einsatz.
Durch ein 1:3 gegen den BV Gräfrath zieren die A Junioren des HSV weiterhin das Tabellenende in der LK. Der HSV lag zur Pause bereits mit zwei Treffern zurück. Hoffnung keimte auf, als Max Schmitz auf 1:2 verkürzte. Der dritte BV Treffer machte dann aber wieder alle Hoffnung zunichte. Da die anderen Teams am Tabellenende auch nicht punkteten, ist aber noch nicht alles verloren. Durch einen Treffer von Hami Sülün siegte die B1 beim Tabellenführer 1.Spvg SG-Wald 03 II . Das Team von Michael Herriger und Richard Fuchs hat jetzt alle Chancen, selber den „Platz an der Sonne“ zu erreichen. Ohne Chancen waren die B2 Junioren, die zuhause gegen den TuSpo Richrath II mit 0:6 verloren. Trotz einer guten Leistung unterlag die C1 in der LK dem Tabellenzweiten SR Solingen mit 0:3. Alle Treffer fielen dabei erst im zweiten Durchgang.
Ein Paukenschlag gelang der D1, die den Tabellenführer SC Leichlingen mit 6:1 abfertigte. Der HSV festigte damit Platz 3. Der Erfolgsweg der D2 geht ebenfalls weiter. Das Team besiegte den Lokalrivalen VfB Langenfeld I mit 5:2 und hat sich dadurch auf Platz 5 vorgeschoben. Zwei Niederlagen und zwei Siege gab es bei den E Junioren. Die E1 kam bei Post Solingen I mit 2:11 unter die Räder und die E2 unterlag denkbar knapp dem VfL Witzhelden I mit 4:5. Gut lief es dagegen für die E3, die beim SSV Berghausen II mit 6:3 siegte und für die E4, die durch ein 5:3 gegen Post Solingen II alle drei Punkte festhielt.
Obwohl es in den Fair-Play-Ligen der F und G Junioren (Bambini) nicht um Titel oder Meisterschaften geht, interessieren sich auch deren Kicker für Siege und möchten Niederlagen vermeiden. Der F1 gelang das beim 1:5 gegen den VfB Solingen I nicht. Die F2 behauptete sich auf der Baumberger Strasse gegen den Stadtrivalen SSV Berghausen I mit 4:0. Die F3 Junioren blieben tatenlos, da der Gast Post SV Solingen III nicht antrat. Ein Torfestival gab es bei den Jüngsten. Die Bambini schenkten den Sportfreunden Baumberg II 11 Treffer ein, ließen aber selber keinen Gegentreffer zu.
Bei den Mädchen liefert sich die U17-1 in der LK ein Schneckenrennen um Platz 2. Der HSV kam am Samstag beim FC Tannenhof zu einem 4:4 (Treffer Lina (3) und Justine) und braucht beim Spiel in Hochdahl am 18.03. vorzugsweise einen Sieg, um den Platz hinter dem FC Remscheid zu sichern. Am Mittwoch gelang dem Team von Claus Milke ein 5:3 Testsieg gegen Bergfried Leverkusen. Gut sieht es aus für die U17-2, die beim SSV Bergisch Born durch ein 2:1 drei Punkte einfuhr. Nach zwei Siegen und einem Remis gegen den TG Hilgen (ohne Wertung, da auch ältere Spielerinnen eingesetzt werden), darf das Team von Michael Mertes durchaus mit dem Gruppensieg liebäugeln. Die weite Heimfahrt aus Willich mussten die U15 Juniorinnen mit einem 2:6 im Gepäck antreten. Der HSV ging dabei sogar mit einer 1:0 Führung durch Joana in die Pause, musste in Hälfte 2 aber binnen 8 Minuten 4 Treffer durch den SV Niersia Neersen schlucken. Das 2:4 (Olivia) war nur noch Ergebniskosmetik, denn der Gastgeber legte noch zweimal nach. Zwei Siege in den Spielen gegen den GSV Langenfeld (3:0) und beim TSV Aufderhöhe (2:0) sorgten bei gleichzeitiger Niederlage des MSV Opladen (0:2 beim GSV Langenfeld) für die Tabellenführung der U13 Juniorinnen. Für die nachgemeldeten E Juniorinnen geht der Lernprozess weiter. Im Heimspiel gegen den VfL SF Essen, der überwiegend mit dem älteren Jahrgang 2004 auflief, unterlagen die Hucklenbrucherinnen mit 1:4.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.