HSV Langenfeld D2 behält im Lokalderby die Oberhand

Anzeige
Mit einer mäßigen Leistung konnte die D2 gegen stark dezimierte Gäste aus Richrath drei ganz wichtige Punkte einfahren.
Am vorletzten Spieltag der Hinrunde gewann die D2 im Heimspiel gegen die Vierte von TuSpo Richrath mit 2:0 und hat den Abstand auf Rang 2 auf 4 Punkte verkürzen können bevor es nächsten Samstag zum Wiederholungsspiel gegen Sportring Solingen kommt, die eben diesen zweiten Platz inne haben. Der Start des Derbys war vielversprechend da Patrick Baasner ein Durcheinander nutzen konnte und nach 5 Minuten zur Führung einschob. Danach waren die besseren Chancen jedoch beim Gast der ziemlich viel Pech hatte als innerhalb weniger Minuten dreimal der Pfosten im Weg stand und dann auch noch ein überragender HSV Torwart in Persona von Tim Kersten hinzukam! Kurz vor dem Pausenpfiff konnte sich der in den letzten Wochen beste Spieler des HSV auszeichnen. Als der Gast mit einem 10 Meter Vorsprung allein auf das HSV Tor zusteuerte, war es Silas Landeck, der mit einem sensationellen Sprint den Gegner in letzter Sekunde bremste! Ein Doppelwechsel zu Pause sollte die Defensive stabliliseren. Die "Neuen" Jan Mohns und Sebastian Schöning schafften es dann Silas zu entlasten und vor allem Sebastian, der sein erstes Spiel unter den neuen Trainern machte, ragte über sich hinaus und verdarb den TuSpo Angreifern das Spiel! Die zweite Hälfte begann mit einem Paukenschlag als 15 Sekunden nach Wiederanpfiff Patricks perfekter Pass durch die Gasse bei Tobias Schöning landete, der zum 2:0 erhöhte! Danach folgten viele weitere Angriffe des HSV, die der gut aufgelegte Gästetorwart zunichte machte. Außerdem parierte er dann auch noch einen Strafstoß von Yasin! Tim Kersten rettete in der Schlußphase noch einmal das „zu Null“ und Yasin scheiterte kurz vor Ende wieder am Gästekeeper so daß es beim mageren 2:0 blieb. Dadurch sind die Chancen auf Platz 3 oder 4 zur Winterpause stark gesunken. Auch wenn das Team noch punktemäßig gleichziehen kann, trennen den Dritten Wald und den Fünften HSV wahnsinnige 20 Tore! Jetzt hofft die gesamte D2 am nächsten Samstag auf viel Unterstützung aus allen Reihen des Vereines, wenn es zur Neuauflage gegen Sportring kommt! Ein großes Publikum hätte sich die Mannschaft für ihre super Hinserie verdient!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.