HSV Langenfeld D2 tankt Selbstvertrauen gegen den 1.FC Monheim III

Anzeige
Zu einem Freundschaftsspiel kamen heute die D2 des HSV und die D3 des 1.FC Monheim zusammen.
In der ersten Halbzeit übernahm der Gast das Kommando und ging völlig verdient nach 6 Minuten mit 0:1 in Führung, doch nur zwei Minuten später konnte der heute auffällig starke Joshua Ortmann ausgleichen! Danach wurde es zur „one-man-show“ des Hucklenbrucher Torhüters Pere Kelava der mehrere Großchancen vereitelte und den Gegner zur Verzweiflung trieb! Bis auf eine Chance von Joshua kam vom HSV in dieser Phase leider nichts.
Nach der Pause wurde dann die Stammformation von Übungsleiter Waack auf das Feld geschickt und man sah eine HSV Mannschaft, die mit Kombinationsfußball zu überzeugen wusste. Belohnt wurde der Ansturm nach Wiederanpfiff durch ein Traumtor von Luca Grandi in den Winkel. Die Vorlage hierzu kam vom heute besten Spieler auf dem Feld, Tobias Schöning. Im Zwei-Minuten-Takt fielen jetzt weitere Treffer für den HSV. Zunächst verwandelte Spielführer Sebastian Wunderlich einen Strafstoß. In Minute 52 war es erneut Luca Grandi, der zum 4:1 einnetzte und so seine starke Laufarbeit krönte. Das 5:1 von Carina Gürke war das schönste Tor des Tages. Nach einer Flanke von Tobias Schöning gelang es Carina, in Miro Klose Manier einzuköpfen. Den Schlusspunkt setzte dann mit seiner Torpremiere der immer besser werdende Phillip Kersten nach Vorarbeit von Patrick Baasner. Eine gelungene Generalprobe für die D2 vor dem Spiel gegen den Tabellenführer SR Solingen 80/95 II am nächsten Wochenende
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.