HSV Langenfeld Damen mit Kantersieg im letzten Test

Anzeige
Unerwartet deutlich mit 11:1 (4:1) siegten die Bezirksligadamen des HSV in ihrem letzten Test gegen den Mittelrhein Bezirksligisten FFC Bergisch Gladbach II. Damit runden sie eine ergebnistechnisch erfreuliche Wintervorbereitung mit Siegen gegen den Landesligisten SSVg Velbert (6:0) und den Bezirksligisten Bergisch Gladbach sowie einem Remis gegen den Landesligisten TUSA Düsseldorf (2:2) und dem Sieg bei der Hallenkreismeisterschaft in Solingen ab.
Ungünstiger hätte das Testspiel für den Gast aus der Heidi-Klum-Stadt nicht beginnen können. Schon in der ersten Spielminute unterlief der Innenverteidigung des FFC eine mangelhafte Rückgabe zur Torfrau, die dann die aufmerksame Julia Keppner erlief und die das Leder wie schon in der Vorwoche gegen Velbert gefühlvoll über die vor dem Tor postierte Torfrau ins Netz lupfte. In der Folgezeit nutzten die Hucklenbrucherinnen die Verunsicherung der Gäste zu ansehnlichen Offensivspielzügen, die bis zur Pause zu einem 4:1 führten (Keppner, Herhalt, Lier). Im zweiten Durchgang wurde die Überlegenheit der HSV Damen dann noch deutlicher. Das Mittelfeld und die Defensive ließen die Gästeangreiferinnen nicht zur Entfaltung kommen und „an der Front“ trafen die Offensivspielerinnen nach Belieben. Gleich siebenmal beulte sich das Netz des FFC Tores aus (Keppner (4), Herhalt (2) und Glass). Auch in diesem Spiel deutete die Mannschaft an, dass spielerisch ein gutes Potenzial in ihr steckt. Das Team, das am kommenden Karnevalswochenende das Schunkeln dem Fussball vorzieht, wird sich bemühen, die gute Form in die Rückrunde – beginnt am 22.02. mit dem Gastspiel beim FSV Vohwinkel – hinüberzuretten.
In der Winterpause fiel bei den Hucklenbruchern auch die Entscheidung, für die kommende Saison eine zweite Damenmannschaft, die dann in der Kreisliga starten wird, aufzubauen. Diese Mannschaft soll die Lücke zwischen der U17 und den ersten Damen schließen und auch denjenigen Spielerinnen, die bisher im Team 1 nicht so oft zum Zuge kamen, Spielanteile bieten. Eine der Hauptaufgaben der Damen 2 besteht dann in der Ausbildung der Spielerinnen um diese dann an die Spielerinnen der Damen 1 heranzuführen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.