HSV Langenfeld Damen mit verdienter Testspielniederlage gegen Weissenberg

Anzeige
Mit einem vielleicht etwas zu hohen 1:5 (0:3) endete das vorletzte Testspiel der HSV Damen gegen den ambitionierten Landesligisten SVG Neuss Weissenberg, der die abgelaufene Spielzeit mit drei Punkten Rückstand auf Platz 2 als Vierter abschloß.
Bei einem Test gegen ein höherklassiges Team hat der unterklassige Gegner zuallererst den Plan, möglichst nicht früh in Rückstand zu geraten. Dieser Plan ging allerdings deutlich in die Hose. Bereits in Minute 6 gingen die Linksrheinischen durch einen gerechten Strafstoß, dem allerdings eine klare Abseitsstellung voraus ging, in Führung. Weitere 6 Minuten danach gelang den Gästen durch ihre auffälligste Spielerin, die sich in einem Laufduell durchsetzen konnte sogar das 0:2. Als nur zwei Minuten später die Gäste einen eklatanten Ballverlust in der Langenfelder Viererkette zum 0:3 nutzen, deutete sich sogar eine deutliche Klatsche an. In der Folgezeit machten die Hucklenbrucherinnen im Abwehrverhalten weniger Fehler, kamen aber ihrerseits in der Offensive auch nicht nennenswert zur Geltung. So blieb es bis zur Pause bei dem 3-Tore-Rückstand. In der Anfangsphase der zweiten Hälfte schlugen die Gäste erneut zweimal zu. Nach dem deutlichen 0:5 kamen dann die Gastgeberinnen, die heute endlich einmal fast den vollzähligen Kader zur Verfügung hatten, besser ins Spiel – begünstigt sicherlich auch durch einen Kräfteverschleiß der Gäste. Knapp 20 Minuten vor dem Ende gelang Julia Keppner dann der Ehrentreffer. Mehr Zählbares kam jedoch nicht zustande. Die hohe Anzahl der zur Verfügung stehenden Spielerinnen, die in Absprache mit den Gästen und dem Unparteiischen auch alle zum Einsatz kamen, erlaubte es den Trainern, einiges auszuprobieren. Dies hatte naturgemäß auch immer einen kurzen Bruch im Spiel zur Folge. Wichtig war es aber, dass sich auch die Spielerinnen, die nicht die gesamte Vorbereitung mitmachen konnten, noch einmal zeigen konnten. Am kommenden Sonntag testet der Bezirksligist noch einmal. Gegner ist dann der Kreisligist GSV Langenfeld.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.