HSV Langenfeld Junioren nur mit einem Rumpfprogramm in KW44

Anzeige
Lediglich drei Teams der Hucklenbrucher hatten in der abgelaufenen Woche Pflichtaufgaben zu absolvieren.
Die B1 kam in einem spannenden Spiel nach zwischenzeitlichem 1:3 Rückstand gegen die 1.Spvg Solingen-Wald 03 II zu einem 3:3. Die Führung des HSV drehte der Gast bis zur Pause zum 1:2. Das1:3 nach einer Stunde schien dann die Gastgeber endgültig auf die Verliererstrasse zu führen. Doch das Team von Michael Herriger bewies Moral und kam durch zwei sehenswerte Treffer in den Minuten 70. und 78. zum verdienten Remis. Nichts zu holen gab es hingegen für die B2, die beim Lokalrivalen TuSpo Richrath II mit 0:14 unter die Räder kam. In einem vorgezogenen Meisterschaftsspiel siegte die D2 beim gastgebenden VfB Langenfeld I mit 5:2, holte damit den ersten Sieg in der Vorrunde und gab die rote Laterne an den Lokalrivalen ab. Durch einen 5:4 Erfolg beim TSV Aufderhöhe erreichten die U13 Juniorinnen das Pokalhalbfinale auf Kreisebene. Der entscheidende Treffer fiel in der Verlängerung dieses Flutlichtspiel. In Testspielen unterlagen die Juniorinnen U17-1 dem TSV Urdenbach mit 1:2 und die C1 zog gegen die Spvg. Hilden 05/06 mit 0:3 den Kürzeren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.