HSV Langenfeld U13 Juniorinnen mit gelungenem Rückrundenauftakt

Anzeige
Im Spiel gegen das „Kellerkind“ 1.FC Monheim kam der HSV nach Anlaufschwierigkeiten noch zu einem 3:0 (1:0).
Im Spiel gegen erwartet tief stehende Monheimerinnen tat sich der Favorit zunächst schwer. Es fehlte der Pep, die Bewegung im Spiel. Das Spiel ohne Ball fand zu wenig oder gar nicht statt, aber es boten sich trotzdem Gelegenheiten, in den ersten 10 Minuten meist durch Einzelaktionen. Im weiteren Verlauf wurde es langsam besser. Um vorne selber einmal Räume zu bekommen, überließ der HSV den Gastgebern mehr Feldanteile. Die sich ergebenden „100%igen“ wurden aber zunächst alle vergeben. Ein „Kullerball“ von Dana fand aber noch vor der Pause für den HSV den Weg ins Netz der Gastgeberinnen. Dieselbe Spielerin erhöhte kurz nach der Pause auf 2:0 und danach lief es endlich besser. Der 1.FC kam kaum noch aus der Defensive und die aufmerksame Abwehrreihe des HSV war stets hellwach. Marlene traf dann noch zum standesgemäßen 3:0. Durch ein Chancenplus – zweimal rettete für die Gastgeberinnen noch das Aluminium – war der Erfolg auch in dieser Höhe gerechtfertigt. Die nächsten beiden Heimspiele gegen Sportring Solingen und den GSV Langenfeld werden richtungsweisend sein und zeigen, ob der HSV ernsthaft oben mitspielen kann.
Aufstellung: Alma (T), Marie (C), Carla, Hanni, Marlene, Virginia, Dara, Carolina und Melina
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.