HSV Langenfeld: U13 Juniorinnen mit verpasster Chance im Spitzenspiel

Anzeige
Im Topspiel Erster gegen den Zweiten zogen die U13 Mädchen des HSV mit 3:5 den Kürzeren gegen einen an diesem Tage besseren MSV Opladen.
Im Duell um die Herbstmeisterschaft begannen die HSV Mädchen sehr couragiert und setzen die Leverkusenerinnen unter Druck. Die sich bietenden Chancen wurden allerdings nicht verwertet. So geriet das Team in Minute 18 mit dem zweiten gegnerischen Torschuß in den Rückstand. Carolina gelang aber wenig später der verdiente Ausgleich. In einer Hucklenbrucher Drangperiode folgte dann kurz vor dem Pausenpfiff die kalte Dusche in Form des 1:2. In den ersten 10 Minuten nach Wiederanpfiff passierte erst einmal nicht viel, doch dann ging es Schlag auf Schlag. Das 1:3 verkürzte Yvonne in Minute 43 auf 2:3 doch postwendend traf der MSV zum 2:4. Als dann kurz vor dem Abpfiff Yvonne mit ihrem zweiten Treffer das 3:4 markierte, keimte noch einmal Hoffnung, doch der effektive Gast netzte in der Nachspielzeit zum entscheidenden 3:5 ein. Dennoch zeigte das Team von Michele Pupillo eine Leistung, auf die die HSV Mädchen stolz sein dürfen.
Es spielten: Enya (T), Marie (C), Carla, Marlene, Cora, Virginia, Hanni, Alessia, Carolina, Yvonne und Alma
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.