HSV Langenfeld U15-2-Juniorinnen mit grosser Moral zum Heimsieg

Anzeige
Bei sonnigem Wetter und tollen Bedingungen empfingen die D2-Juniorinnen des HSV Langenfeld am Samstagnachmittag die U15-Juniorinnen von Rhenania Hochdahl. Für die HSV-Mädchen war es nach langer Wettkampfpause erst das dritte Spiel in diesem Jahr. Nach zwei Niederlagen gegen die eigene U15 und das Team des Sportrings Solingen, sollte diesmal der erste DREIER eingefahren werden. Mit 2:1 (0:1) wurde dieses Vorhaben auch erfolgreich in die Tat umgesetzt. Von Beginn an zeigten sich die Langenfelder Mädchen läuferisch überlegen und hatte mehr Spielanteile. Aus einer gesicherten Abwehr heraus und mit einem kompakten Mittelfeld bestimmten sie das Spielgeschehen. Lediglich die finalen Pässe in die Spitze wurden zu unkonzentriert gespielt. Gegen Ende der ersten Halbzeit leisteten sie sich allerdings eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr. Nach einem Einwurf der Hochdahlerinnen bekamen sie den Ball nicht weg und Rhenania nutze die erste und einzige Chance in der ersten Halbzeit zum Führungstor. Die ansonsten gut mitspielende und aufmerksame Laura im Tor war chancenlos.
Nach der Pause verlief das Spiel etwa 10-15 Minuten lang ausgeglichen, ehe die Langenfelder Mädchen wieder die Initiative übernahmen und auf den Ausgleich drängten. Die Hochdahlerinnen kamen nur noch selten bis zum Langenfelder Strafraum. Auf der anderen Seite kamen die D-Juniorinnen des HSV nun auch zum Abschluss, leider noch nicht erfolgreich. Für die letzten 10 Minuten des Spiels lösten die Langenfelder Trainer die Viererkette auf und ließen Juli offensiver agieren. Dadurch erhöhte sich der Druck auf das Hochdahler Tor und es dauerte nicht lange und Juli kam nach schönem Pass von Lisa frei zum Schuss. Die Hochdahler Torfrau konnte Julis Schuss zwar parieren, ließ den Ball aber abprallen. Kaja war zur Stelle und netzte zum Ausgleich ein. Wenige Minuten später revanchierte sich Kaja für die schöne Vorlage. Ihre scharfe Hereingabe von der rechten Seite konnte die Hochdahler Torhüterin nicht festhalten und diesmal war Juli zur Stelle und sorgte für den verdienten Siegtreffer. Die gesamte Mannschaft zeigte eine tolle Teamleistung. Das nächsten Spiel findet am kommenden Samstag gegen die Juniorinnen des Hastener TV statt, die momentan Tabellenzweiter sind.
Es spielten: Laura S. (Tor), Johanna, Nadine, Juliana, Laura F. , Sonja, Maria, Isa, Anna, Lisa, Kaja, Sarah, Elma und Denise
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.