HSV Langenfeld U15-2 verliert unglücklich in Mintard 1:3

Anzeige
Unter Wert geschlagen kehrten die Hucklenbrucherinnen an die Burgstrasse zurück.
In den ersten 15 Minuten des Spiels konnten sich die Gastgeber nur zweimal aus der eigenen Hälfte befreien. Die HSV Mädels konnten aus dieser sehr starken Drangphase leider kein Kapital schlagen. Pech im Abschluss oder das altbekannte "Knapp daneben ist auch vorbei" hielten Gastgeber BW Mintard im Spiel. Durch einen langen Ball wurde die HSV Abwehr überrascht und mit dem ersten Angriff der Gastgeberinnen fiel die 1:0 Führung. Jetzt besann sich das Heimteam auf seine Stärken und entschied in nur 10 Minuten mit zwei weiteren Toren das Spiel. Der 3:0 Halbzeitstand spiegelte jedoch nicht den Spielverlauf wieder. Im zweiten Durchgang waren es wieder die HSVerinnen, die mit Wiederanpfiff das Spielgeschehen an sich rissen und mit einer großen kämpferischen Leistung die im Durchschnitt 1-2 Jahre älteren Gastgeberinnen dominierten und zumindest noch auf 1:3 verkürzen konnten. Das Tor erzielte Anita nach schöner Vorbereitung durch Yvonne. Wenn man die Leistung betrachtet, die das junge Team im zweiten Durchgang zeigte, sollte einem für die Zukunft nicht bange werden.
Es spielten: Ariana, Maren, Jona, Sarah, Lena, Joanne,Aileen, Svenja, Chantal, Jana, Anita, Yvonne, Lea und Kathi Es fehlte: Malin, Anna, Charlotte und Alina
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.