HSV Langenfeld U15 Juniorinnen lösen Pflichtaufgabe in Langenberg ohne zu glänzen

Anzeige
Zu einem ungefährdeten Auswärtssieg kamen die C Mädchen beim ihrem Gastspiel bei BW Langenberg.
Durch einen Auswärtssieg in Langenberg wollten die HSV Mädchen ihre Chance wahren, am Ende doch noch Gruppensieger zu werden. Sie erfüllten diese „Pflicht“ auch, zeigten dabei aber gegen einen überforderten Gastgeber nur wenig von ihren Qualitäten. Gegen die Blau-Weissen, die ihre Chance fast immer über lange Bälle in die Spitze suchten, gelang Ronja Hungenberg nach knapp einer Viertelstunde die Führung. Dennoch spielte die Mannschaft im ersten Durchgang weiterhin nicht zwingend genug. Viktoria Raeth erhöhte durch einen Doppelschlag binnen zwei Minuten (25. und 27.) auf 3:0. Der Gastgeber nutzte nach einer halben Stunde eine Unstimmigkeit in der HSV Defensive zum Anschlußtreffer. Im zweiten Durchgang wussten die Hucklenbnrucherinnen dann etwas mehr zu überzeugen. Sie zeigten viele gute Spielzüge und kamen zu einer Vielzahl an Chancen, bei denen häufig das nötige Quäntchen Glück fehlte. Cora Wirthwein und Marlene Radke trafen dann aber doch noch zweimal und schraubten das Ergebnis zumindest ansatzweise in eine dem Spielverlauf angemessene Höhe. Durch diese drei Punkte haben die Rot-Weissen am kommenden Samstag ein echtes Endspiel vor der Brust, denn sie treffen auf dem Schlangenberg auf TuSpo Richrath und die „Ex HSVerinnen“, die sich im vergangenen Frühjahr den Schwarz-Weissen angeschlossen haben, könnten durch einen HSV Sieg überholt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.