HSV Langenfeld U17-1 mit unnötiger Heimniederlage gegen den ärgsten Verfolger

Anzeige
Am 18. April trafen die B-Juniorinnen des HSV Langenfeld auf der Sportanlage an der Burgstraße in Langenfeld auf ihren ärgsten Verfolger im Kampf um die Qualifikationsplätze für die Niederrheinliga, den Sportring Solingen.
Das Spiel wurde um 12:00 Uhr angepfiffen und begann mit einem offenen Schlagabtausch, den zunächst der HSV für sich gestalten konnte. Nach druckvollem Spiel in den ersten Minuten konnte Justine E. eine Paßstaffette, die von Anna L. über Kim R. bei ihr landete erfolgreich abschließen und brachte den HSV in Führung (7. Min.).
Ein unnötiges Missverständnis zwischen der linken Verteidigerin Laura F. und der Torhüterin Laura S. ermöglichte dem Sportring den unerwarteten Ausgleich in der 9. Minute. Danach ging ein spürbarer Knacks durch die Mannschaft des HSV. Das anfänglich passable Kombinationsspiel kam nicht mehr zustande. Ballverluste bei Zuspielen und verlorene Zweikämpfe führten zu vermehrten Chancen für den Sportring. In der 25 Min. konnte die auf die Torhüterin des HSV zustürmende Spitze des Sportrings nur durch ein Foul gebremst werden. Der Schiedsrichter entschied folgerichtig auf Foulelfmeter und verhängte eine Zeitstrafe von 5 Min. gegen Kim K. Der folgende Elfmeter wurde verwandelt und brachte den Sportring mit 2 : 1 in Führung. In der 28. Min. folgte eine weitere Großchance für den Sportring, die von Laura S. im Tor des HSV aber pariert werden konnte. In der 34. Min. erzielt der HSV dann nach einer Ecke ein wenig glücklich den Ausgleich zum 2 : 2 durch Lisa S. Anschließend ging es in die Pause, in der das Trainerteam nochmals versuchte, die Mannschaft zu motivieren und zum Sieg zu führen. Nach dem Wiederanstoß wogt das Spiel hin und her. Das Passspiel des HSV ist immer noch nicht erfolgreich und der Sportring erarbeitet sich weitere Konterchancen, die beste in der 59. Minute, die wiederum von der jetzt gut aufgelegten HSV-Torhüterin Laura S. geklärt wurde. Je länger das Spiel dauert, desto mutloser wirken die HSV-Spielerinnen und in der 80. Minute passiert es dann. Dem Sportring gelingt der Siegtreffer aus abseitsverdächtiger Position. Nach zwei Nachspielminuten ist das Spiel dann zu Ende und die Spielerinnen des HSV verlassen mit hängenden Köpfen den Platz.
Es spielten: Laura S., Johanna F., Kaja T. (eingewechselt für Lisa S.), Kim K. , Laura F., Julia H., Anna L., Kathi (eingewechselt für Anna L.), Maja W., Lisa S., Melissa F (eingewechselt für Pia W.), Justine E., Kim R.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.