KW 44 in 2015: HSV Langenfeld´s Jugendteams liefern nur „Sekt-oder-Selters“

Anzeige
Ohne Punkteteilung verliefen die Spiele der Jugendteams des HSV Langenfeld in der abgelaufenen Woche.
Vor unterschiedlichen Herausforderungen standen die Mannschaften der Jugendabteilung in der vor-Halloween-Woche. Während die A, B und E Junioren im Kreispokal aktiv waren und die Mädchenteams sowie die F2 Ligaspiele absolvierten, durften andere Mannschaften „nur“ in Freundschaftsspielen ihre Form testen.
Das Viertelfinale des Kreispokal erreichten die A und die E Junioren. Die U19 konnte auf fremdem Terrain die SSVg 06 Haan mit 1:0 niederringen und trifft in der Runde der letzten Acht auf die Sportfreunde Baumberg. Souverän erreichten auch die E Junioren dieses Ziel. Das 4:1 gegen den VfL Witzhelden führt die Hucklenbrucher jetzt nach Leverkusen gegen den BV Bergisch Neukirchen. Eine verschlafene Anfangsphase sorgte für das Ausscheiden der B Junioren gegen den Tabellenführer der LK, die 1.Spvg SG-Wald 03. Nach gut 8 Minuten führten die Klingenstädter bereits mit 2:0. Erst kurz vor dem Ende konnte Jakob Menzel den Anschlußtreffer erzielen. Zu mehr reichte es aber nicht mehr. In der Fair-Play-Liga musste die F2 ein deutliches 1:16 gegen TuS 05 Quettingen II hinnehmen.
Die spielfreie Zeit wurde auch zu einigen Testspielen genutzt. Zur Vorbereitung auf den Kreispokal am Samstag trafen die B1 Junioren unter der Woche auf Viktoria Köln. Der Tabellenzweite der Mittelrheinliga war aber eine Nummer zu gross (1:10). Mit dem gleichen Ergebnis unterlagen die C2 Junioren der Zweitvertretung der Sportfreunde Baumberg. Erfolgserlebnisse feierten die D1, die D2 und die Bambini. Die D1 gewann gegen den FC Mettmann mit 2:1 (LK Wuppertal-Niederberg). Gut lief es auch für die D2, die den 1.FC Monheim III nach Anfangsschwierigkeiten deutlich mit 6:1 besiegte. Wie reife Früchte fielen die Treffer im Test der Bambini gegen den SC Germania Reusrath. Mit einem 22:0 schickten die Hucklenbrucher die Gäste zurück in den Langenfelder Süden.
Durch ein 2:1 gegen den MSV Opladen steigerten die B Juniorinnen ihre Chancen auf ein Erreichen der LK. Marie-Christine von Norman und Joana Hantke brachten den HSV in Führung. Die Gäste konnten in der Schlußphase nur noch verkürzen. Trotz eines 2:4 gegen den Tabellenzweiten Fortuna Wuppertal zeigte die Mannschaft, dass die Erfolge in den letzten Spielen der Liga und im Pokal kein Zufall waren. Durch ein 4:1 gegen die SSVg Haan bleiben die Juniorinnen U13-1 als punktgleicher Zweiter dem Spitzenreiter Union Wuppertal auf den Fersen. Im Spiel gegen FSV Hilden III unterlagen die Juniorinnen U13-2 mit 0:5.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.