Nadja Dick ist die Dienstälteste

Anzeige
Der 16. Januar 2015 war für Nadja Dick, Spielerin des Damenteams beim HSV Langenfeld, ein besonderer Tag, der es verdient, gewürdigt zu werden.
An diesem Tag vor genau 12 Jahren erhielt die damals noch kleine Nadja ihre Spielberechtigung für die Hucklenbrucher und lief erst in „normalen“ Kindermannschaften und später auch in der Mädchenmannschaft, die damals von Britta Meyer, einer ehemaligen Verbandsligaspielerin des HSV

trainiert wurde, für die Rot-Schwarzen auf. Als dann vor nunmehr fast 8 Jahren die Mädchenteams beim HSV wieder aufgebaut wurden, hat sie zunächst unter Gerd Herhalt und Kostas Tsatmas in der U15 und danach in der U17 gespielt. Mit dem Trainergespann Herhalt und Braun wechselte Nadja´s Team nach zwei Jahren zu den Damen, denen sie bis heute angehört. Ihre Trainer haben sie immer als vorbildliche Teamspielerin kennen-, und schätzen gelernt. Obwohl sie aufgrund ihres Studiums unter der Woche meist nicht mehr in Langenfeld sein kann, nutzt sie jede sich bietende Gelegenheit zur Heimreise und zum Training. Während die meisten ihrer damaligen Weggefährtinnen dem Fussball den Rücken zugekehrt haben, ist die „fussballverrückte Langenfelderin“ immer noch am Ball und mit nunmehr 12 Jahren Vereinszugehörigkeit der „weibliche Methusalem“ bei den Hucklenbruchern. Wir bedanken uns bei Nadja für ihre Vereinstreue und wünschen ihr noch möglichst viele schöne Jahre an der Burgstrasse.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.