Seit zehn Jahren: JU-Fußballturnier wieder ein Erfolg

Anzeige
Das Fußballturnier der Jungen Union am Ostersamstag blieb bis zuletzt spannend. 13 Hobby-Mannschaften hatten sich zum Sport-Event in Langenfeld angemeldet. Viele standen auch bei den Turnieren der Vorjahre schon auf dem Platz. Damit hat sich das JU-Fußballfest mittlerweile zur Tradition entwickelt: Bereits seit 2005 organisiert der CDU-Nachwuchs die Turnierreihe – und freut sich über steigende Resonanz.

Bürgermeister Frank Schneider eröffnete um 9 Uhr den Wettkampf in der Sporthalle des Konrad-Adenauer-Gymnasiums. Die JU nahm mit einem eigenen Team selbst am Spielgeschehen teil. Nach der Vorrunde folgten die besonders spannenden Final-Spiele. Hier setzte sich das Team Kickerz 09 schließlich mit 1:0 durch und wurde zum Sieger des Fußballturniers gekrönt. Den Silberpokal sicherte sich das Reusrather Cageball-Team. Im Spiel um Platz 3 standen sich SoccerKings 95 und AC Inter Isso-Isechtso gegenüber. Die SoccerKings gewannen hier klar mit 4:0.

Neben den besten Teams wurden auch die stärksten Einzelspieler geehrt:

Kevin Menningen (SoccerKings 95) und Timo Wende (Kickerz 09) konnten beide im Turnier jeweils sieben Tore erzielen. Aus einem anschließenden 7-Meter-Schießen ging Kevin Menningen knapp als Torschützenkönig des Turniers hervor. Bester Torwart des Tages mit nur vier Gegentoren wurde Daniel Schmitz (Reusrather Cageball-Team).

Als Sponsoren unterstützten das Turnier Rolf Kamp Deutsche Vermögensberatung, Paeschke GmbH, Steuerberater Gregor Wiel und Noffke GbR. „Es hat allen großen Spaß gemacht“, so JU-Vorsitzender Sebastian Köpp, der am Ostersamstag selbst als Torwart auf dem Platz stand.

„Das Turnier 2016 kommt garantiert.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.