Verdienter Heimsieg sichert den HSV Damen Anschluss an Spitze

Anzeige
Am Sonntag empfingen die Bezirksliga-Damen des HSV-Langenfeld den TUS Grün Weiß Wuppertal. Die Hucklenbruchlerinnen machten es spannend setzten sich am Ende aber verdient mit 2:0 (0:0) durch.
Die ersten 20 Minuten trumpften die HSV-Damen enorm stark auf und ließen den Gast aus dem Bergischen kaum ins Spiel kommen. Das Geschehen fand fast nur in der Hälfte der Wuppertaler statt. Nur sehr selten konnten sich die Gäste befreien, dabei aber keinerlei Gefahr entwickeln. Der HSV nutzte jedoch erneut seine Chancen nicht und versäumte es mal wieder, schon früh das Spiel zu entscheiden. Ab Mitte der ersten Hälfte verloren die Gastgeberinnen etwas den Zugriff auf das Spiel, sodass die Grün-Weißen besser ins Spiel kamen. Folgerichtig ging es torlos in die Pause. Zu Beginn des zweiten Durchgangs hatten die Damen des HSV erneut den besseren Start und gingen in der 54. Minute mit einem satten 30-Meterschuss in den rechten Winkel durch Larissa Herhalt verdient in Führung. Erneut versäumten es die Hucklenbruchlerinnen ihre Chancen zu nutzen und das Spiel nun zu entscheiden. Zum Ende des Spieles hatten die Wuppertalerinnen eine kurze Phase in der sie Druck auf das HSV-Tor ausüben konnten. Dabei wurden sie aber von den Gastgeberinnen klassisch ausgekontert und Julia Keppner erzielte in der 91. Minute den 2:0 Endstand. Mit diesem 2:0 Heimsieg festigte der HSV den vierten Tabellenplatz und bleibt auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze. Ohne Gegentor geblieben, stellen sie nun alleine die beste Defensive der Liga. Am kommenden Sonntag geht es nun zum Auswärtsspiel beim elftplatzierten Mettmann Sport, bevor am darauffolgenden Wochenende der Spitzenreiter DSC 99 aus der Landeshauptstadt in Langenfeld zu Gast sein wird.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.