VfB Solingen nimmt HSV-E1 auseinander

Anzeige
Das erfolgsverwöhnte E1-Team kassiert die zweite Niederlage in Folge
Der Spieltermin war mit 9:00 Uhr recht früh. Der Solinger Platz "Am Bavert" war hart und rutschig. Nichts davon kann aber als Erklärung dafür dienen, dass der HSV mit 0:7 (0:3) bei einem der ärgsten Verfolger untergegangen ist. Der VfB Solingen dominierte durchgängig, spielte konzentriert, stand defensiv permanent nah am Gegner und zeigte schöne Spielzüge. Der HSV hatte zu wenige Spieler im Team, die mit der nötigen Einsatzbereitschaft ans Werk gingen. Zu oft verrannte man sich in aussichtslose Dribblings, spielte schlampige Pässe und schaute dem Gegner passiv zu, anstatt die Zweikämpfe zu suchen. Zwei echte Torchancen in den letzten fünf Minuten - das war tatsächlich alles in Sachen Offensive. Der VfB hatte sogar genügend Chancen, um locker zweistellig zu gewinnen. Zwei Spieltage vor Schluss ist das gute Torverhältnis nun dahin. Drei Teams sitzen dem Team von Ado Kojo mit einem, zwei und drei Punkten Rückstand im Nacken. Bei einem dieser drei Verfolger - dem BV Gräfrath - sollten die E1-Jungs am kommenden Wochenende beweisen, was sie wirklich können: Miteinander spielen und füreinander kämpfen!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.