Vier Jahrzehnte, vier Seilbahnen

Anzeige
Seit 40 Jahren haben Wasserratten viel Spaß an der Wasserskianlage Langenfeld. Die feiert am Samstag, 18. Juni, Geburtstag. Foto: Wasserski Langenfeld
Langenfeld (Rheinland): Wasserski |

Die Wasserskianlage an der Baumberger Straße 88 feiert am Samstag, 18. Juni, ab 18 Uhr, ihren 40. Geburtstag. Sie ist inzwischen das größte Wasserski- und Wakeboardzentrum weltweit. Nirgendwo gibt es einen Standort mit vier Seilbahnen und zwei Minibahnen, der jährlich zahlreiche Gäste von allen fünf Kontinenten nach Langenfeld zum Wakeboarden lockt.

40 Jahre Wasserski:
Das wird gefeiert


Angefangen hatte alles im Jahr 1975, als die Familie Wilhelm Süß zwei Seen zu einem zusammenlegte und ein Jahr später im komplett regenfreien Jahrhundertsommer die erste Wasserski-Seilbahn in NRW eröffnete. In den Jahren darauf folgten im Wasserski und Wakeboard mehrere Deutsche Meisterschaften, Europacup, Europameisterschaften, Rheinlandpokal und der erste Sprungcup weltweit.

Möglichkeiten zum Übernachten

Der Bau des Campingplatzes im Jahr 1980 mit 200 Sanitärzellen und aufwendiger Infrastruktur erfolgte in Eigenarbeit und dient seitdem zahlreichen Wassersportlern während ihres Aufenthaltes als Nachtlager.

Drei weitere Bahnen eröffnet

Sieben Jahre später wurde fleißig weiter expandiert: 1987 eröffnete Familie Wilhelm Süß Bahn 2 für Gruppenreservierungen, Schulklassen sowie Kursen und erweiterte den bereits vorhandenen Shop. Zehn Jahre später wurde Bahn 3 eröffnet und nach weiteren zehn Sommern auch Bahn 4. Langenfeld wurde nicht nur Vorreiter des Wakeboardsports an der Seilbahn – mit den vorhanden Möglichkeiten konnten ab 2007 auch 17 Schulklassen pro Tag die Wasserski-Anlage nutzen.

Grillen am Wasserski

Inzwischen stehen am Wasserski Langenfeld neun Grillplätze – davon drei Plätze für größere Events und Vermietung im Zusammenhang mit der Seilbahnmiete – zur Verfügung. Seit 2010 sorgen Minibahnen für den reibungslosen Anfängerbetrieb und spezielle Wettkampfformate.

Urlaubsfeeling garantiert

Ein weiteres zeitnahes Highlight ist sicherlich die Übernahme des Wasserski-Restaurants durch die Familie Wilhelm Süß und dessen Umbau. Kernsaniert und ohne Wände präsentiert sich das „Seehaus“ seitdem offen, hell und freundlich und mit einem freien Blick auf den See. Das komplette Urlaubsgefühl möchte Eigentümer Wilhelm Sühs seinen Gästen, mit liebevoll verbauten Erinnerungsstücken, wie Holzstegen und Findlingen und dem neuen Ambiente des Restaurants vermitteln. Das hält für entspannte Nachmittage und Abende nicht nur eine rustikale Jagdecke, sondern auch einen chilligen Loungebereich inklusive Sofa und Kamin bereit.


Von Coverbands bis Feuerwerk

Zum anstehenden Geburtstag erwartet die Gäste der Wasserskianlage in Langenfeld nicht nur Livemusik mit zwei Coverbands, sondern auch ein Wakeboard-Fackellauf eine Lasershow und ein Feuerwerk.
Tickets sind im Vorverkauf im Shop an der Wasserskiseilbahn oder im Internet unter www.wasserski-langenfeld.de für 12 Euro erhältlich. Eintritt ab 18 Jahren.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.