Wahl zur Sportlerin des Jahres!

Anzeige
Lena Niedernhöfer (19)

Folgende Kandidatinnen sind in Langenfeld als Sportlerin des Jahres nominiert:

Nora Bannenberg (16)
Judo
Judo-Club Langenfeld

Neun Jahre betreibt die Langenfelder Sportlerin des Jahres 2014 ihren Lieblingssport Judo. Dass sie mit 16 Jahren nun bereits zum zweiten Mal Sportlerin des Jahres werden kann, zeigt, was der Judo-Club Langenfeld für ein großes Talent in seinen Reihen hat. Nach ihrem Durchbruch in 2014 mit Medaillen bei Deutschen und Internationalen Meisterschaften und der Nominierung zur Jugendnationalmannschaft, ließ Nora Bannenberg in 2015 weitere große Erfolge folgen. Mitte des Jahres holte sie zwei 3. Plätze bei Europacup-Turnieren in Teplice (Tschechien) und Berlin, was die Nominierung zur Einzel- und Mannschafts-europameisterschaft der Frauen U18 in Sofia (Bulgarien) zur Folge hatte. Nach weiteren Turniersiegen in Bamberg und Vigo (Spanien) krönte die Schülerin ihr tolles Sportjahr 2015 und holte gemeinsam mit ihrem U18 Team des Judo-Club Langenfeld sensationell den 5. Platz bei den Deutschen Vereinsmannschaftsmeisterschaften in München. Im 2. Halbjahr bestritt Nora Bannenberg 28 Einzelkämpfe, die sie allesamt gewinnen konnte.

Monika Rost (47)
Unterwasserrugby
Schwimmverein Langenfeld

Die erfahrenste Kandidatin bei der Wahl zur Sportlerin des Jahres ist die 47-jährige Monika Rost. Seit bereits 20 Jahren nimmt die Sportlerin des SVL an Welt- und Europameisterschaften im Unterwasser-rugby mit der Damen-Nationalmannschaft teil. Auch in diesem Jahr scheute sie keine Kosten und Mühen und reiste mit der Nationalmannschaft zur WM nach Cali (Kolumbien). Nach Siegen gegen Dänemark, die USA, Finnland und Kolumbien hieß der Finalgegner Norwegen. Auch dank der großen Erfahrung von Monika Rost gewann das Team mit 3:0 und nahm somit den Weltmeistertitel mit nach Deutschland.

Lena Niedernhöfer (19)
Cheerleading
Cheer Label Langenfeld

Im Jahre 2010 begann Lena Niedernhöfer mit dem Cheerleading in Langenfeld. Umso bemerkenswerter ist, dass sie nun bereits zum zweiten Mal für die Wahl zur Langenfelder Sportlerin des Jahres nominiert ist. Mit ihrem Team-Partner, Norman Frings, holte sich die Biologie-Studentin in 2015 sensationell den Europameistertitel im Partnerstunt. Als Belohnung dürfen beide mit dem Cheerleading Nationalteam zur Weltmeisterschaft 2016 in die USA reisen.

Die Aktion ist bereits beendet!

1 2
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.