Der Judo-Club Langenfeld bietet einen neuen Jiu Jitsu-Kurs „ab 40“ an

Anzeige
Jiu Jitsu-Training beim Judo-Club Langenfeld
Langenfeld (Rheinland): Judohalle | Ab Dienstag, den 19. Mai 2015 ab 19.30 Uhr bietet der Judo-Club Langenfeld in der Judohalle einen neuen Jiu Jitsu-Kurs „ab 40“ an. Dieser Kurs ist für alle gedacht, die einen Sport als Alltagsausgleich suchen und gleichzeitig Selbstverteidigung lernen wollen. Trainer des Kurses ist Karl-Heinz Heidtmann (79 Jahre, 10. Dan Jiu Jitsu, 6. Dan Judo), der seit über 50 Jahren als Trainer tätig ist. Er leitete 43 Jahre ein eigenes Trainingscenter und ist seit letztem Jahr beim Judo-Club Langenfeld aktiv.

Jiu Jitsu ist eine aus Japan stammende Kunst der waffenlosen Selbstverteidigung gegen unbewaffnete und bewaffnete Angriffe eines oder mehrerer Gegner.
Bei dieser Kampfkunst wird die Kraft des Angreifers mit der eigenen verbunden. Durch geschickte Techniken oder schnelles Ausweichen vor dem Angriff des Gegners wird dessen Schwung mit der eigenen Kraft verbunden und gegen ihn verwendet.

Bestandteile des Trainings sind, neben Übungen zur allgemeinen Fitness und Kondition, Griffe und Techniken zur Selbstverteidigung. Da sich Jiu Jitsu die Kraft des angreifenden Gegners zunutze macht, ist die Kampfkunst für Männer wie auch für Frauen ein wirksames Mittel zur Selbstverteidigung.

Wer Jiu Jitsu als Sportart zum Alltagsausgleich und zur Selbstverteidigung ausprobieren will, kann ab 19. Mai 2015 jederzeit dienstags zu einem Probetraining vorbeikommen und sich über die Sportart informieren und auch mittrainieren. Für die ersten Trainingsstunden reichen eine lange Sporthose und ein langärmeliges reißfestes Sweat-Shirt.

Weitere Informationen zur Sportart Jiu Jitsu und zum Verein gibt es auf der Website des Judo-Club Langenfeld.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.