„Die Fördergelder landen da, wo sie hin sollen“

Anzeige
Von links: Stefan Noack (stellv. Vors.), Marita Schneider (Schriftführerin), Dr. Theo Fleckenstein (Vors.), Sabine Kaumanns, Hartmut Hennecke (Beisitzer), Tina Stock und Klaus Dupke (Kassenprüfer), Dieter Busche (Beisitzer). Es fehlt Kassierer Christian Heift.
Förderverein der WFB Werkstätten Langenfeld zieht auf der Mitgliederversammlung eine positive Bilanz und bildet den Vorstand um

Vorsitzender Stefan Noack begrüßte sehr herzlich die Vereinsmitglieder in den Räumen der WFB Langenfeld Kronprinzstraße. In seinem Jahresbericht erinnerte er mit Fotos an die Aktivitäten aus 2016. Er kündigte an, dass diese auch in 2017 ausgerichtet oder unterstützt würden. Die Disco der Stadtsparkasse Langenfeld (SSK) im Februar und das Frühlingsfest im Mai haben bereits stattgefunden. Es folgen das Sommerfest der WFB am 2. September 2017 in der Werkstatt Lise-Meitner-Straße und das Oktoberfest am 7. Oktober 2017 in der Richrather Schützenhalle.
Gut angelegtes Geld
„Dass sich der Kassenbestand zum Vorjahr um etwa 4.100 Euro verringert hat, zeigt, dass wir unseren Zweck der Förderung von Material und Aktivitäten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der WFB erfolgreich umgesetzt haben“, zog Kassierer Christian Heift eine positive Jahresbilanz. Schließlich solle das vorhandene Geld eingesetzt und nicht gehortet werden. Einnahmen von knapp 8.700 Euro standen Ausgaben von etwa 12.800 Euro gegenüber, so dass aus dem Bestand zugeschossen wurde. Der größte Einnahme-Posten waren Beiträge und zusätzliche Spenden von Mitgliedern. Diverse Sparschwein-Sammelaktionen brachten gut 1.100 Euro, die Waffelverkäufe des Vorstandsteams auf Festen einige hundert Euro ein. Ausgegeben wurden 7.329 Euro als Zuschüsse für die vier Jahresfeste. Sie werden ausschließlich von Werkstatt-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern besucht. Für Anschaffungen wurden 1.330 Euro, für Besuche des Circus Roncalli und des Truck Grand Prix am Nürburgring knapp 2.400 Euro und für die Unterstützung des Fußballturniers und der Karnevalsfeier 632 Euro eingesetzt.
Vorstands-Umbildung
Beim Punkt Vorstandswahlen gab es die erwartete Umbildung: Der bisherige stellvertretende Vorsitzende Dr. Theo Fleckenstein ist neuer Vorsitzender und Stefan Noack übernimmt die Stellvertretung. Christian Heift bleibt Kassierer. Die bisherige Beisitzerin Marita Schneider wurde zur Schriftführerin gewählt und übernimmt das Amt von Anne Völkel, die aus dem Vorstand ausgeschieden ist. Die bisherigen Beisitzer Sabine und Bernd Kaumanns müssen aus privaten Gründen aufhören, neue Beisitzer sind Hartmut Hennecke und Dieter Busche.
Die alten und neuen Vorstandsmitglieder wurden zum Dank für ihre Tätigkeit mit Blumen bedacht. „Wir sind sicher, dass wir auch weiterhin den Alltag und die Freizeit der WFB-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter finanziell und tatkräftig unterstützen können“, sagte der neue Vorsitzende Dr. Theo Fleckenstein. "Über jedes neue Mitglied würden wir uns sehr freuen."

Kontakt: Dr. Theo Fleckenstein, Telefon 02103-40821 / E-Mail: theo.fleckenstein@t-online.de / www.foerderverein-wfb-langenfeld.de.
Spendenkonto: Stadt-Sparkasse Langenfeld, IBAN: DE03 3755 1780 0000 4016 04.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.