Gänseverlosung in Immigrath

Anzeige
Am Samstag, 19. November, werden ab 13 Uhr in einer historischen Scheune am Immigrather Platz zahlreiche Gänse verlost. Foto: Michael de Clerque
Langenfeld (Rheinland): Immigrather Platz |

Langenfeld. Der Gänsemarkt des Vereins Aktion Immigrather Bürger findet am Samstag, 19. November, ab 13 Uhr am Immigrather Platz in der historischen Scheune der Firma Scheffels hinter der Löwen Apotheke statt.

Ab 12 Uhr gibt es Speis und Trank


Ab 12 Uhr beginnt der Verkauf von Speisen und Getränken. Das Mittagessen ist somit gesichert. Letzter Einwurf der Lose ist 13 Uhr.
In diesem Jahr werden 288 Gänse mit einem Gesamtgewicht von zirka 1.260 Kilogramm verlost, gespendet von 118 ansässigen Geschäften, Firmen und Gewerbetreibenden.

Große Sonderverlosung



Bei der anschließenden Sonderverlosung können die Teilnehmer einen Warengutschein im Wert von 100 Euro gewinnen.

Viele Glücksboten


Bürgermeister Frank Schneider, selbst Immigrather Bürger, begrüßt die Aktionen der über 70 Mitglieder des Vereins Aktion Immigrather Bürger und wird als Glücksbote die erste Partie der Lose ziehen. Prinzenpaar, Kinderprinzenpaar und weitere Langenfelder Persönlichkeiten sorgen für die weitere Auslosung der Gänse. Für die Musik sorgt der Alleinunterhalter Helmut Döring. VAIB Vorstand Werner Zwank moderiert die Veranstaltung und stellt die Spender der Gänse vor.
Das Angebot von Speisen und Getränken ist der Jahreszeit angepasst:
Erbsensuppe, Thüringer Rostbratwürste, Waffeln, Glühwein, Kaffee, sowie Alt und Kölsch, Limo, Cola und Wasser. Die Mitglieder der VAIB freuen sich auch in diesem Jahr auf ihre Gäste und einen fröhlichen und unterhaltsamen Nachmittag.

Werbung für den Ortsteil Immigrath.


Er gehört in Immigrath zum festen Veranstaltungsprogramm, der „Immigrather Gänsemarkt“. Er ist, wie auch der Jazzbrunch im Juni, zu einer festen Größe im gesellschaftlichen Leben, nicht nur für die Immigrather, geworden. Sinn und Zweck der beiden Veranstaltungen ist die Werbung für den Ortsteil Immigrath.

Blick zurück


Zwischen den beiden Weltkriegen spielte das gesellschaftliche Leben der damaligen Gemeinde Richrath-Reusrath, der heutigen Stadt Langenfeld, in Immigrath eine „dominierende Rolle“.

Vier unterschiedlich große Säle


Es gab nämlich dort, ausgehend von der St. Josefs-Kirche bis zur damaligen Bahnüberführung, heute Unterführung, vier unterschiedlich große Säle.
Die Möglichkeit zur Ausrichtung von Festen und Veranstaltungen aller Größen machte den damals und heute größten Ortsteil bei der Bevölkerung sehr beliebt.

Für ein blühendes Immigrath


Man kann die Zeit nicht zurückdrehen, denn heute spielt sich das gesellschaftliche Leben in der Stadtmitte ab, aber die Immigrather können darauf aufmerksam machen, dass Immigrath rund um den Immigrather Platz und die Solinger Str. ein lebendiger Ortsteil ist. Das will der Verein Aktion Immigrather Bürger erreichen, der sich mit großem Einsatz für ein blühendes Immigrath stark macht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.