Lady Lions: In 100 Etappen nach Berlin

Anzeige
Die Lady-Lions sind startklar für die Wanderung nach Berlin.
 
Für festes Schuhwerk für die anstehenden Kilometer ist gesorgt.
Langenfeld: Marktplatz |

Die Rucksäcke sind gepackt und die Stiefel sind geschnürt – in ein paar Tagen geht es los und die Langenfeld-Lady Lions starten die erste von 100 Etappen nach Berlin - zum Kongress deutscher Lions mit 100 Jahrfeier Lions international.

Buntes Rahmenprogramm

Ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie läutet Ostersamstag ab 10 Uhr den Charitywalk ein. Der Moderator Olli Materlik präsentiert die Bühnenshow auf dem Langenfelder Marktplatz, die, neben dem Langenfelder Bürgermeister Frank Schneider auch die Sängerin Lexine, eine Tanzgruppe, eine Tombola, eine Oldtimerausstellung, einen Blindheit-Erlebnis Truck und vieles mehr zu bieten hat. Frank Schneider rief bereits die Langenfelder Bürger auf, sich mit mindestens 1.000 Personen an einer oder mehreren Etappen nach Berlin zu beteiligen.

100-Etappen-Wanderung

Ziel der 100-Etappen Wanderung nach Berlin ist, möglichst viel Geld für das Friedensdorf Oberhausen zu sammeln: Mit der Aktion „Laufend Gutes Tun“ rücken die Langenfeld-Lady Lions die schwächsten Opfer von Kriegen und Gewalt in den Mittelpunkt: Die Kinder. Das Friedensdorf Oberhausen holt Kinder aus Krisengebieten nach Deutschland, betreut diese hier medizinisch und bringt sie dann gesund an Körper und Geist wieder in die Heimat. Bessere Botschafter als diese Kinder für ein hilfsbereites Deutschland kann es nicht geben. Daher fand die Kick Off Veranstaltung, der offizielle Auftakt für alle Sponsoren, Helfer und Förderer der Wanderung am 1. April im Friedensdorf statt. Mit großer Unterstützung der Lionsfreunde des LC Hünxe sorgten die Langenfeld-Lady Lions für einen schönen, genussreichen Nachmittag.

Emotionaler Höhepunkte

Als emotionaler Höhepunkte musizierten Kinder des Friedensdorfs gemeinsam mit Wilma Overbeck und „Wilmas Pänz“, und mit Janus Fröhlich und Peter Werner, den zwei Höhner-Urgesteinen der ersten Stunde. Dieser mitreißende Gesang ging dem Auditorium so sehr unter die Haut, dass es anschließend stehende Ovationen und Zugabe-Rufe gab.

„Wenn nicht jetzt, wann dann?

Die Höhner gaben den Lady Lions auch die Genehmigung, ihren Song „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ als Wanderversion im Studio aufzunehmen.
Unterstützung gewährt auch Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, die für das Projekt die Schirmherrschaft übernommen hat. Die Veranstaltung im Friedensdorf war auch Anlaß für mehrere Lionsclubs und Lionsorganisationen, Schecks zu übergeben, die den gemeinsamen Spendentopf für das Friedensdorf füllen.

72 Lions Clubs unterstützen die große Wanderung

Insgesamt unterstützen 72 Lions Clubs die große Wanderung quer durch Deutschland. Ein Ziel verbindet alle teilnehmenden Lionsfreunde und Mitwanderer: Mit einem möglichst prall gefüllten Spendensack in Berlin einzulaufen. Am 12. Mai kommt die Wandertruppe in Berlin zum Kongress der Deutschen Lions auf dem "Markt der Lions" auf dem Breitscheidplatz an. Danach erwartet sie am nächsten Tag noch die 100ste Etappe: Mit dieser Königsetappe durchlaufen sie das Brandenburger Tor und sind damit am Ziel angekommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.