Landwehr-Schützen: Bodo und Ilona Lowag regieren

Anzeige
Bei den Landwehr-Schützen regiert mit Bodo und Ilona Lowag (3.v.l. und 3.v.r.) ein Kaiserpaar. Mit ihnen auf dem Foto: Volker Siebertz (Adjutant, l.), Sabine Siebertz (Adjutantin, 2.v.l.), Frank Schaub (Adjutant, Mitte), Gabi Schaub (Adjutantin, 2.v.r.) und Lucas Murillo (Jungschützenprinz, r.). Foto: M. de Clerque
Langenfeld (Rheinland): Bürgerhalle Wiescheid |

Das Schützen- und Volksfest des Schützenvereins Landwehr in Wiescheid fand seinen besonderen Höhepunkt am Schützenfestsonntag mit dem Ausschießen der neuen Würdenträger und des Bürgervogelkönigs.

Drei Anwärter


Die drei Anwärter waren Bodo Lowag, Volker Siebertz und Marc Giese. Sie lieferten sich einen spannenden Wettbewerb, den Bodo Lowag mit dem 152. Treffer für sich entschied

.

Dritter Schützenkaiser in Folge


Der dritte Schützenkaiser in Folge, nach Peter Wilsdauer und Bernd Stegmann-Haase, regiert nun mit seiner Ehefrau und Kaiserin Ilona. Das Ehepaar Lowag wohnt am Kapellerweg in Immigrath. Er ist 62 Jahre alt, von Beruf Zerspanungstechniker, seit acht Jahren Mitglied im Schützenverein Landwehr und aktiver Sportschütze.

Neuer Jungschützenprinz ist Lucas Murillo


20 Mitglieder schossen zu Beginn auf den Vogel, den Dirk Thiessen aus Richrath gebaut hatte. Den Kopf schoss Marc Giese und den Schweif Dirk Schwickrath ab.
Neuer Jungschützenprinz wurde der 16-jährige Lucas Murillo, der mit dem 293. Treffer den winzigen Rest des Vogels abschoss. Er ist Auszubildender als Anlage Mechaniker, wohnt in Feldhausen, ist seit 2012 Mitglied der Jungschützenabteilung und war 2012 bereits Schülerprinz.
Die Pfänder schossen Jan Hecht (Kopf), Daniel Schulten (Schweif), Lucas Murillo (rechten Flügel), Vincent Siebertz (linken Flügel) ab.
Geleitet wurde das Schießen von Helmut Stamm, Frank Dieter Schaub und Martin Schorn. Sie sorgten auch für das Laden der Gewehre. Peter Wildauer Und Rolf Pfeifer führten die Schießlisten auch beim Bürgervogelschießen, das Marc Giese mit dem 543. Treffer beendete. Er wurde für seinen Meisterschuss mit einem Frühstückskorb belohnt. Martin Schorn schoss zwei Pfänder mit dem Schweif und rechten Flügel, Peter Wildauer schoss den linken Flügel und Leo Zabka schoss den Kopf ab. Alle Teilnehmer erhielten Sach- oder Geldpreise.

Kaiserfrühstück


Der Montagvormittag, beim Kaiserfrühstück im Festzelt, stand ganz im Zeichen der Vorverabschiedung von Kaiser Benno Stegmann-Haase. Er musste, sehr zur Freude der zahlreichen Gäste, mit körperlichem Einsatz humorvolle Prüfung ablegen, um dafür von Organisatorin Sabine Siebertz eine Urkunde überreicht zu bekommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.