Neue Leitung der Bereitschaft des DRK Langenfeld

Anzeige
"Herzlich Willkommen zur Bereitschaftsversammlung" (v.l.n.r.: Björn Ruthemeyer, Guido Halbach, Hans-Jürgen Piniek) (Foto: Hartmut Schiffer)

Nach der regulären 3jährigen Amtszeit haben der Bereitschaftsleiter Guido Halbach und sein Vertreter Hans-Jürgen Piniek ihre Ämter zur Verfügung gestellt.
Auf der deshalb einberufenen Bereitschaftsversammlung wurden Björn Ruthemeyer als Bereitschaftsleiter, sowie Sarah Bernt und Marcel Perschel als Vertreter gewählt.


Zu Beginn der Versammlung konnte Guido Halbach 31 Bereitschaftsangehörige begrüßen.
Er gab einen kurzen Rückblick auf die letzten 3 Jahre, in denen er zusammen mit Hans-Jürgen Piniek und Björn Ruthemeyer die Bereitschaft geführt hat.
„Wir haben sehr viel geschafft und erreicht“, so Guido Halbach. „So konnten wir u.a. einen neuen Rettungswagen, einen LKW für den technischen Dienst, eine Feldküche und einen Großraumdoppelachsanhänger in den Dienst stellen.“ Außerdem konnten zwei Defibrillatoren für die Rettungsfahrzeuge beschafft werden.
In guter Erinnerung sind auch die Besuche von Michaela Noll (MdB) und Peer Steinbrück (MdB).
„Wir freuen uns, zum Abschluss unserer Amtszeit noch 3 „Neulinge“ in die Bereitschaft aufnehmen zu können“, so Gudio Halbach. Katharina Höfermann, Annika Paff und Ivanka Peters erhielten das mehrheitliche Votum der Versammlung zur Mitarbeit in der Bereitschaft.
Nach der Entpflichtung der Unterführer Sebastian Gernert und Dominik Welfens aus dem Bereich Betreuung sowie Jörg Halbach aus dem Bereich Technik und Sicherheit, überbrachten Svenja Grigat und Marcel Perschel im Namen der Bereitschaft ein herzliches Dankeschön und ein kleines Geschenk an die abberufene Bereitschaftsleitung.
Die nun folgenden Neuwahlen unter der Leitung des bewährten Wahlleiters Michael Müller waren fast nur noch Formsache.
Als Bereitschaftsleiter wurde Björn Ruthemeyer gewählt. Er ist seit 1999 im DRK tätig und hat neben diversen Kursen auch die Ausbildung zum Rettungssanitäter gemacht.
Ihm zur Seite stehen Sarah Bernt, seit 2006 im DRK und Rettungshelferin, sowie Marcel Perschel, seit 2008 dabei und zurzeit in der Ausbildung zum Rettungssanitäter.
Guido Halbach und Hans-Jürgen Piniek ließen es sich nun nicht nehmen, ihren ganz persönlichen Dank an die Mitglieder des bisherigen "Führungsstabes" auszusprechen und übergaben allen ein kleines persönliches Geschenk.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.