Ein Stück Elefantentränke für zuhause

Anzeige
Die Variante mit zwei Mosaiksteinen. (Foto: Förderverein)

Die „Elefantentränke“ hinter dem Lüner Rathaus ist Geschichte. Wer ein Stück der ehemaligen Wassertreppe als Erinnerung besitzen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu!

Am morgigen Donnerstag, 20. November, wird um 17 Uhr das neue Kunstwerk „Licht_blau“ eingeweiht. Der Ersatz für die ehemalige Wassertreppe ist nach rund zwei Monaten Bauzeit fertig und wird von Bürgermeister Hans Wilhelm Stodollick eröffnet.

Zur Erinnerung an die Elefantentränke hat der Förderverein für Kunst und Kultur Lünen einige Mosaiksteine zu Erinnerungsbildern entwickelt. Diese Bilder können für 40 Euro (mit einem Stein) oder 50 Euro (mit zwei Steinen) erworben werden. Mit dem Kaufpreis wird die Vereinsarbeit unterstützt. Die Bilder können bei der morgigen Kunstwerkübergabe oder direkt über den Verein (www. kunst-und-kultur-luenen.de) erworben werden

Der Entwurf des neuen Kunstwerks „Licht_blau“ hatte sich in einem Gutachterverfahren, das der Förderverein gemeinsam mit der Stadt Lünen angestoßen hatte, durchgesetzt. Das Kunstwerk ist ein Stadtumbauprojekt und soll den Rathausvorplatz weiter aufwerten. „Ursprünglich sollte die ehemalige Wassertreppe bis 30 cm unter dem Niveau des Platzes abgerissen werden und ersatzlos verschwinden. Dagegen haben wir uns mit Überzeugungskraft gegenüber der Verwaltung erfolgreich wehren können und nach Teilabriss die Fragmente der Wassertreppe durch die künstlerische Überformung erhalten und zu neuem Leben erweckt“, so Bernhard Schreiter vom Förderverein für Kunst und Kultur Lünen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.