Heiße Rhythmen im Jazz-Club

Anzeige
Ganz im Stil Django Reinhardts: der Vierer vom „New Hot Club de Ruhr“ (Foto: Bandfoto)
Lünen: Jazz Club Lünen | Ein Hauch von Savoir-vivre weht am Freitag, 7. April, im Jazz-Club, wenn das Quartett „New Hot Club der Ruhr“ die Musik des legendären Django Reinhardt spielt.

Feuriges Temperament, süße Melancholie, heiße Rhythmen und virtuose Soli – dafür war der französische Gitarrist Jean-Baptiste Reinhardt bekannt und weltberühmt. In den 1930ern kreierte er aus der Musik der Sinti, Musette-Walzern und Jazz den Gypsy-Swing.
Die Vier vom „New Hot Club de Ruhr" haben es sich zur Aufgabe gemacht, das große Erbe zu pflegen und – ganz wie einst der große Django – Musik zu spielen, „die ordentlich in die Beine geht.“ Dabei umfasst das Repertoire auch populäre Jazz-Standards sowie Samba und Bossa Nova neben Film- und Musical-Melodien.
Durch den Abend swingen Freya Deiting an der Geige, die Gitarristen Eberhard Dodt und Wolfgang Köhler mit Erik Richards am Kontrabass.

Einlass im Clubraum an der Dortmunder Straße 10 ist um 20 Uhr, Karten an der Abendkasse für 10 Euro, Schüler und Studierende 3 Euro, Clubmitglieder frei.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.