Jazz-Club Lünen präsentiert sein neues Programm

Anzeige
Der Ex-Lüner Volker Rasch (5. v. rechts) führt die "Jazzpoeten XXL" an. (Foto: Rasch)
Lünen: Jazz-Club Lünen e.V. |

Deutschen Swing und eine holländische Legende bringt der Jazz-Club ab kommenden September auf die Bühne.


Zum Auftakt am Freitag, 2. September, begrüßt der Club die „Jazzpoeten XXL“ mit Swing nach deutscher Art, originellen Texten und einigen Lünern in den Reihen. Darunter Volker Rasch, Witold Grohs, Sandra Horn, Guido Wellers, Christoph Steiner und Wolfgang Surrey. Im Vorprogramm spielt Klavierlehrer Norbert Chlebowitz Stücke aus seinem Barpiano-Repertoire. Los geht es bereits kurz nach acht.
In der Kneipennacht am Freitag, 21. Oktober, macht die angesagte Soul-Band „Pimpy Panda“ Dampf. Top-Musiker mischen dort mit, zum Beispiel der Jazz-Organist Simon Oslender (WDR Big Band) oder Nico Gomez (Voice of Germany).
Das Jazz-Light-Festival leuchtet in diesem Jahr am 4. und 5. November im Club. In Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro Lünen wurden zwei renommierte Gitarristen mit ihren Bands eingeladen: zum einen Hanno Busch („Heavytones") mit seiner Formation „Sommerplatte", zum anderen der legendäre Rock-Jazzer Jan Akkerman aus Holland. Der Vorverkauf im Kulturbüro Lünen läuft.
Kein Weihnachtsfest ohne die Big Band Lünen. Am 23. Dezember kommt es im „Lükaz“ wieder zu diesem Klassiker. Alle weiteren Konzerte finden wie gewohnt im Clubraum an der Dortmunder Straße 10 statt. Beginn ist um 21 Uhr, Einlass 20 Uhr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.