Langsam wird es Zeit, Auf Wiedersehen zu sagen

Der Titel WR bleibt, eine eigene Redaktion gibt es künftig nicht mehr. Rund 120 festangestellte Redakteurinnen und Redakteure verlieren ihren Arbeitsplatz und fast 200 freie Mitarbeiter.
Heute ist der letzte Arbeitstag der WR-/WAZ-Redaktion Lünen. Die Journalisten in der Bäckerstraße 9 machen zum letzten Mal gemeinsam Zeitung. Sie erscheint morgen, am 1. Februar 2013. Dann ist Schluss. Der Lüner Lokalteil wird künftig von der Konkurrenz, den Ruhr Nachrichten, geliefert und steckt im WAZ-Hauptteil.

In der Kolumne auf der 1. Lokalseite beschreibt „Kasimir“ heute die Gefühle der Betroffenen in der Redaktion:

„Überall stapeln sich Kisten und Kartons. Die Schränke sind leer geräumt. Auch oben drauf herrscht jetzt gähnende Leere. Sogar der Kühlschrank wurde einer Grundreinigung unterzogen. Arbeiten werden mit Wehmut fast mechanisch erledigt. Es ist merkwürdig still und allen ist eng ums Herz.

Erinnerungen kommen hoch. Aber selbst bei den witzigsten Anekdoten fällt das Lachen schwer. So ist das wohl bei einem Abschied.

Verzweifelt versucht man Haltung zu bewahren und möchte doch nicht auf das verzichten, was einen so lange Jahre wichtig war im Leben. Langsam wird es Zeit „Auf Wiedersehen“ zu sagen und zu hoffen, dass es eins gibt. – Wenn es nur nicht so weh tun würde, meint

Kasimir“


Liebe Kolleginnen und Kollegen der WAZ/WR-Redaktion Lünen, Ihr habt eine tolle Zeitung gemacht! Alles Gute für Euch! Auf Wiedersehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
8 Kommentare
2.264
Silvia Eisold aus Lünen | 31.01.2013 | 14:32  
1.744
Doro Backmann-Kaub aus Lünen | 31.01.2013 | 17:40  
5.008
Eberhard Kamm aus Lünen | 31.01.2013 | 18:18  
3.729
Björn Braun aus Hagen | 31.01.2013 | 18:58  
7.879
Renate Croissier aus Lünen | 01.02.2013 | 12:54  
7.879
Renate Croissier aus Lünen | 02.02.2013 | 18:12  
7.879
Renate Croissier aus Lünen | 03.02.2013 | 12:02  
1.744
Doro Backmann-Kaub aus Lünen | 04.02.2013 | 12:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.